Spekulationen

Wilde Gerüchte um Schalkes Hoppe: Bayern angeblich mit Millionen-Angebot - das ist dran

Matthew Hoppe von Schalke 04 zum FC Bayern? Um den Stürmer gibt wilde Spekulationen um einen Transfer für eine Millionen-Ablöse. Wie viel ist dran?

Hamm - Der FC Schalke 04 steigt in die 2. Liga ab. Daran gibt es wohl kaum noch Zweifel. Die Planungen für den S04-Kader für die Mission Wiederaufstieg sind hinter den Kulissen bereits in vollem Gange. Wer geht? Wer bleibt?

VereinFC Schalke 04
CheftrainerDimitrios Grammozis
Arena/StadionVeltins Arena
OrtGelsenkirchen

Matthew Hoppe (Schalke): Millionen-Transfer zum FC Bayern? Wilde Gerüchte um Wechsel

Klar ist wohl: Die Top-Verdiener sollen angesichts des deutlich geringeren Etats von der Gehaltsliste - etwa Stürmer Mark Uth, der bei einem Schalker Abstieg in die 2. Liga keine Einbußen beim Gehalt hinnehmen müsste. Denn eigentlich will (und muss) S04 eine hungrige Truppe aufstellen mit jungen Spielern - wie zum Beispiel Matthew Hoppe.

Der 20 Jahre junge Stürmer galt in dieser für Königsblau mehr als verkorksten Saison kurzzeitig als Hoffnungsträger im Angriff. Doch er allein konnte Schalke naturgemäß nicht zum Klassenerhalt schießen. Daher soll er künftig helfen, eine sehr gute Rolle in der 2. Liga zu spielen.

Wenn es denn überhaupt dazu kommt. Denn das mexikanische ESPN Sports setzt nun wilde Gerüchte in die Welt. Das Portal veröffentlichte einen Artikel mit der Info, dass Rekordmeister FC Bayern einen Transfer des US-Amerikaners anstrebe.

Matthew Hoppe für 20 Millionen Euro Ablöse von Schalke zum FC Bayern? Irre Spekulationen um Transfer

Das Portal argumentiert mit der wirtschaftlichen Not der Schalke, die sich angesichts des drohenden Abstiegs wohl eher noch vergrößern dürfte. Doch die Argumentation wirft starke Zweifel auf.

Demnach sollen die Bayern mit Schalkes Youngster Matthew Hoppe den „neuen Robert Lewandowski“ verpflichten wollen. Im Gespräch sei dem Bericht zufolge eine Ablöse von bis zu 20 Millionen Euro, die Schalke durchaus gut gebrauchen könnte.

Allerdings dürfte das ganze unter „wilde Spekulationen“ abgeheftet werden. Laut transfermarkt.de beträgt der Marktwert von 3 Millionen Euro.

Matthew Hoppe darf Schalke per „Gentlemen‘s Agreement“ verlasssen

Dass Matthew Hoppe nach dem Abstieg in die 2. Liga auf Schalke bleibt, gilt dennoch nicht als sicher. Zuletzt hieß es, er hätte mit dem Verein ein „Gentlemen‘s Areement“, wonach der Klub ihm bei einem lukrativen Angebot keine Steine für einen Wechsel in den Weg legen würde.

Zuletzt hieß es, Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven, der FC Liverpool, Tottenham Hotspur und Norwich City seien an einem Transfer interessiert. Erst im Februar unterschrieb Matthew Hoppe auf Schalke seinen ersten Profi-Vertrag. Dieser gilt auch für die 2. Liga, hieß es.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare