Nächste Rückholaktion

Transfer perfekt: Klaas-Jan Huntelaar kehrt zu S04 zurück - „Schalke gehört ...“

Die Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar zu Schalke 04 ist perfekt. Königsblau bestätigte den Transfer nun auch offiziell. S04 teilte ein kurzes Video.

  • Der FC Schalke 04 plant eine Rückholaktion von Stürmer Klaas-Jan Huntelaar.
  • Klaas-Jan Huntelaar soll bereits den Medizincheck auf Schalke absolviert haben (Update vom 19. Januar, 11.55 Uhr).
  • Der Transfer ist perfekt. Huntelaar kehrt zu S04 zurück (Update vom 19. Januar. 18.31 Uhr).

Update vom 19. Januar, 18.31 Uhr: Die Tinte ist trocken, der Transfer nun auch offiziell. Klaas-Jan Huntelaar kehrt zu Schalke 04 zurück. Der 37-jährige Niederländer unterschreibt in Gelsenkirchen einen Vertrag bis zum Saisonende. Zudem erhält der „Hunter“ die Rückennummer 21. Über Transferdetails vereinbarten alle Beteiligten Parteien stillschweigen, heißt es in der offiziellen Mitteilung von Schalke 04.

„Wir müssen Spiele gewinnen, müssen dafür Tore schießen, um aus dem Tabellenkeller zu klettern. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Klassenerhalt schaffen“, wird Klaas-Jan Huntelaar zitiert. Der Torjäger wisse im die Schwere der Aufgabe. Bereits am Mittwoch könnte er in der Startaufstellung der Schalker gegen Köln stehen. „Schalke gehört in die 1. Bundesliga. Es liegt jetzt in unserer Verantwortung, dass das auch so bleibt“, so Huntelaar weiter.

Schalke-Transfer: Klaas-Jan Huntelaar zum Medizincheck - Bestätigung steht aus

Update vom 19. Januar, 11.55 Uhr: Die Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar zu Schalke 04 rückt näher. Der 37 Jahre alte Stürmer absolvierte am Montagabend laut übereinstimmenden Medienberichten den Medizincheck bei den Königsblauen in Gelsenkirchen, eine offizielle Bestätigung des Trasfers von Ajax Amsterdam zurück nach Gelsenkirchen steht jedoch noch aus.

Ajax Amsterdam habe den Vertrag mit Klaas-Jan Huntelaar nach Informationen von Sky mit Blick auf dessen Verdienste bereits aufgelöst. Der Niederländer wäre somit für Schalke ablösefrei.

Rückkehr zu Schalke? Klaas-Jan Schalker Huntelaar hat sich wohl entschieden

Update vom 17. Januar, 17.30 Uhr: Geht der Transfer von Klaas-Jan Huntelaar noch am Sonntagabend über die Bühne? Wie die Bild berichtet, soll sich der Holländer pro Schalke 04 entschieden haben. Zudem könnte ein kleines, aber nicht ganz unwichtiges Detail für einen Wechsel sprechen. Denn Klaas-Jan Huntelaar steht am Sonntag nicht im Kader seines derzeitiges Klubs Ajax Amsterdam.

Allerdings: Ajax Amsterdam begründete das Fehlen des Stürmers mit einer Wadenverletzung, die sich Huntelaar unter der Woche zugezogen hatte. Noch am Samstag trainierte er zusammen mit dem Team.

Klaas-Jan Huntelaar: Entscheidung steht wohl fest - Verkündung am Abend?

Update vom 17. Januar, 10.30 Uhr: Offenbar hat sich Klaas-Jan Huntelaar für eine Rückkehr nach Schalke entschieden. Seine Entscheidung will er wohl am Sonntagabend nach dem Spiel seines Vereins Ajax Amsterdam verkünden. Das berichtet die Bild.

NameKlaas-Jan Huntelaar
Geboren12. August 1983, Voor-Drempt, Niederlande
Größe1,86 Meter
PartnerinMaddy Schoolderman

Der 37-Jährige hatte von 2010 bis 2017 insgesamt 126 Pflichtspiel-Tore für Schalke erzielt. Jetzt soll er die Königsblauen vor dem drohenden Abstieg bewahren. Er wäre der zweite Winter-Rückkehrer nach Sead Kolasinac vom FC Arsenal.

Update vom 15. Januar, 11.10 Uhr: Steht Klaas-Jan Huntelaar tatsächlich vor einer Rückkehr zu Schalke 04? Die Anzeichen verdichten sich. Zwar sei der Transfer des Stürmers noch nicht fix. Dennoch gab S04-Cheftrainer seine Gedankenspiele mit dem Niederländer preis. „Wenn ein Spieler mit der Erfahrung, mit dieser Persönlichkeit und mit diesen Qualitäten sich nochmal bei uns reinhängen würde, dann wäre das fantastisch für uns“, so Christian Gross.

Klar ist: Klaas-Jan Huntelaar ist ein klassischer Strafraumspieler, der von seinen Mitspielern mit Bällen gefüttert werden müsste. „Das gestrige Spiel in Holland hat gezeigt, dass er noch über Abschlussqualitäten verfügt. Wie gut, wie fit und wie er über 93 Minuten in der Woche bestehen würde, das lasse ich jetzt noch einmal offen“, so Gross. Huntelaar hatte am Donnerstagabend nach seiner Einwechslung doppelt getroffen. Für seine zwei Treffer benötigte Huntelaar lediglich drei Minuten. Zudem hat Christian Gross darüber gesprochen, was sich bei einem Transfer von Huntelaar ändern würde, wie Ruhr24* berichtet.

Klaas-Jan Huntelaar: Rückkehr zu Schalke - Entscheidung zwischen „zwei Kindern“

Update vom 15. Januar, 9.58 Uhr: Für Klaas-Jan Huntelaar steht eine wichtige Entscheidung an. Nach dem gestrigen Sieg von Ajax Amsterdam über den FC Twente bestätigte der 37-Jährige das Interesse seines Ex-Klubs FC Schalke 04. „Schalke 04 hat mich angefragt und ich habe versprochen es mir zu überlegen und mit Ajax darüber zu diskutieren“, so Huntelaar im Niederländischen TV.

Huntelaars Vertrag endet im Sommer, dann will der Stürmer seine aktive Profi-Karriere beenden. Der Schritt mag wohlüberlegt sei. Abstiegskampf mit S04 in der Bundesliga oder Champions League, Pokal und mögliche Meisterschaft mit Ajax Amsterdam. „Es ist als ob ich zwischen meine zwei Kindern wählen muss. Schalke ist in Not und braucht Hilfe. Ich muss nachdenken“, kündigte Huntelaar an.

Sein Trainer, Erik ten Hag, hatte ebenfalls von den Rückholplänen des FC Schalke 04 bezüglich Huntelaar gehört - und sich dazu vor der Partie am Donnerstagabend gegen den FC Twente geäußert. „Klaas-Jan ist dort eine Ikone, aber es ist noch nicht so weit. Ich weiß von dem Interesse, aber ich weiß nicht, wohin das führen wird. Lassen Sie mich vorausschicken: Ich würde ihn gerne bei Ajax behalten“, so ten Hag bei ESPN.

Schalke: Klaas-Jan Huntelaar wohl vor Rückkehr - Gerücht wird heißer

Update vom 14. Januar, 17.05 Uhr: Wird Klaas-Jan Huntelaar tatsächlich für ein halbes Jahr zum FC Schalke 04 zurückkehren? Nachdem die Bild und der Kicker bereits darüber berichteten, S04 würde das Gespräch mit dem Fanliebling suchen, meldet Sky nun: „Die Sache wird heißer“. Demnach können sich wohl beide Parteien eine Zusammenarbeit vorstellen. Eine Unterschrift gibt es allerdings noch nicht.

Schalke: Klaas-Jan Huntelaar wohl vor Rückkehr - Gerücht wird heißer

[Erstmeldung] Hamm - Es war der gebührende Abschied des „Hunters“ in der Gelsenkirchener Veltins Arena. Nach 240 Pflichtspielen für den FC Schalke 04 verabschiedete sich der Niederländer mit Tränen in den Augen von den Fans. 126 Tore und 35 Jahren steuerte Klaas-Jan Huntelaar bei, ehe er Gelsenkirchen im Sommer 2017 nach sieben Jahren den Rücken kehrte. Nun scheint sich ein echter Transfer-Hammer anzubahnen.

Schalke: Transfer von Klaas-Jan Huntelaar - S04 will Stürmer zurückholen

Wie die Bild berichtet, bastelt Schalke 04 an einer Rückholaktion von Klaas-Jan Huntelaar. Demnach soll der 37 Jahre alte Mittelstürmer den Knappen helfen, in der laufenden Saison den Klassenerhalt zu erreichen. Vielmehr noch: Sportvorstand Jochen Schneider soll bereits zum Wochenanfang das Gespräch gesucht haben.

Aktuell geht Klaas-Jan Huntelaar für Ajax Amsterdam auf Torejagd. Sein Vertrag endet dort im kommenden Sommer. Dann will Huntelaar seine aktive Karriere beenden. Wird die Rettung des FC Schalke 04 zu seiner letzten großen Mission? Klaas-Jan Huntelaar soll von dem Vorhaben der Schalker nicht abgeneigt sein und sich Medienberichten zufolge bereits bei einem Schalke-Profi informiert haben.

Schalke: Klaas-Jan Huntelaar soll sich bereits bei S04-Profi informiert haben

Zumal Klaas-Jan Huntelaar bei Ajax Amsterdam nicht zum Stammpersonal gehört. Dreizehn Mal kam der „Hunter“ in Liga und Pokal in der laufenden Spielzeit zum Einsatz. Huntelaar erzielte fünf Tore und bereitete ein weiteres vor. Gut für Schalke 04: Erst vor Kurzem gab Ajax Amsterdam den Transfer des Ex-Frankfurters Sebastian Haller bekannt. Die Einsatzchancen von Huntelaar in Amsterdam schwinden, die Chancen auf einen Transfer für S04 hingegen steigen.

Abgeneigt von dieser Idee werden die meisten Schalke-Fans wohl nicht sein. Zumal Sead Kolasinac gleich nach seiner Rückkehr gegen die TSG Hoffenheim die verunsicherte Schalker Mannschaft auf das Feld führte. Mit Erfolg: S04 verhinderte den historischen Negativ-Rekord dank eines 4:0-Erfolgs. Kehrt mit Klaas-Jan Huntelaar nun der zweitbeste Stürmer der Schalker Vereinsgeschichte zurück, dürfte die Euphorie in Gelsenkirchen wohl immens steigen, wie auch Ruhr24* berichtet.

Schalke 04 will offenbar Klaas-Jan Huntelaar zurückholen.

Ohnehin sucht Schalke 04 noch nach neuem Personal für die offensive, um den müden Kader aufzufrischen. Neu-Trainer Christian Gross hatte trotz des Dreierpacks von Matthew Hoppe seinen Wunsch nach neuen Spielern unterstrichen. Julian Draxler hat zu einer möglichen Rückkehr zu S04 Stellung bezogen. Es gibt zahlreiche günstige und ablösefreie Kandidaten. Zu ihnen gesellt sich nun wohl auch Klaas-Jan Huntelaar. *Ruhr24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare