Einheit am Dienstag

Harit fehlt im Schalker Training - Trio wieder zurück

+
Amine Harit fehlte am Dienstag im Schalker Training.

Amine Harit musste das Schalker Training am Dienstag aussetzen. Ein Trio stand derweil wieder auf dem Platz.

Gelsenkirchen - Mittelfeldspieler Amine Harit vom FC Schalke 04 muss wegen einer Fußprellung eine Trainingspause einlegen. Der 22-Jährige stand in der Einheit am Dienstag nicht mit dem Team auf dem Platz, teilte der Fußball-Bundesligist mit. Wie lange Harit pausieren muss und ob er rechtzeitig zum Heimspiel am Samstag gegen Hertha BSC (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) wieder fit wird, ist ungewiss.

Der Marokkaner stand nach einer schwachen Vorsaison in dieser Spielzeit unter Coach David Wagner in beiden Liga-Spielen und im DFB-Pokal in der Startelf.

Steven Skrzybski, Suat Serdar und Jonas Carls kehrten am Dienstag ins Mannschaftstraining der Schalker zurück und könnten gegen die Berliner eine Option sein.

dpa

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare