Fußball Bezirksliga 7

Zuversicht bei SGO vor dem Duell mit Spitzenteam SuS Cappel

+
Nach dem 2:0-Sieg über den SVW Soest (hier Nico Scholz rechts gegen Lukas Brenk) möchte SG Oestinghausen auch am Sonntag gegen Cappel gewinnen.

Oestinghausen – Ein paar Punkte müssen noch her, darüber sind sich die Bezirksliga-Fußballer von SG Oestinghausen im Klaren. Denn sicher ist der Klassenerhalt in der Staffel 7 noch nicht. So peilen die Schwarz-Gelben am Sonntag ab 15 Uhr auf dem Rasenplatz an der Gemeinschaftshalle gegen den Tabellendritten SuS Cappel einen Sieg an.

„Die Jungs waren nach der Niederlage in Geseke niedergeschlagen, wollen Wiedergutmachung“, berichtet Co-Trainer Carsten Scholle nach dem 1:2 vom vergangenen Sonntag. „In Geseke hätten wir nicht verlieren müssen.“ Da sei die Mannschaft an der Chancenauswertung gescheitert, hätte nach der 1:0-Führung nachlegen müssen.

„Wenn wir so aggressiv spielen wie gegen Soest, dann haben wir gegen Cappel Vorteile“, hofft Scholle, dass die Lippetaler auftreten wie vor zwei Wochen im Derby gegen den SV Westfalia, als die Zweikämpfe gewonnen wurden und schnell nach vorne gespielt wurde. Cappel liege seiner Mannschaft dabei durchaus, „bis zum 0:1 waren wir im Hinspiel das bessere Team. Und zuhause sind wir nur schwer zu schlagen“, strahlt Scholle vor der zweiten Auflage Zuversicht aus.

Auch vor Nick Weber, dem überragenden Spieler der Gäste, hat Scholle keine Angst. „Den hatten wir zuletzt immer gut im Griff“, sagt der SGO-Co-Trainer zum ehemaligen Spieler von Borussia Dortmund, der die Torjägerliste der Bezirksliga 7 mit 25 Treffern anführt.

Personal

SGO: Friedrich Dieckmann (Studium) steht nicht mehr zur Verfügung. Ruben Brinker ist wieder im Kader, Henrik Thiemann ist fraglich.

Tendenz:

SGO S/U/N/S/N – SuS S/N/N/S/U. 

Hinspiel: 2:0 in Cappel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare