Dominik Baack nur noch bis Saisonende Trainer

Zoran Kaseric/Tobias Nagel ab Sommer neues Trainergespann beim VfS Warstein

+

Warstein - Trainerwechsel beim Handball-Bezirksligisten VfS Warstein: Für Dominik Baack, der nach nur einer Saison aus privaten Gründen zurücktreten wird, übernehmen VfS-Urgestein Zoran Kaseric und der ehemalige Abwehrspezialist Tobias Nagel als sein Co-Trainer zur kommenden Saison.

Zwei ehemalige Leistungsträger sollen die erste Herrenmannschaft des VfS Warstein zurück zu "neuem Glanz" führen: Überraschend hatte Dominik Baack dem Vorstand des Handball-Bezirksligisten mitgeteilt, in der kommenden Saison nicht mehr als Trainer zur Verfügung zu stehen. Der Soester gab dafür vor allem private Gründe an. 

Am Mittwochabend präsentierte die sportliche Leitung um Benedikt Furmaniak dann direkt Baacks Nachfolger. So werden Zoran Kaseric, bisher A-Jugendtrainer und langjähriges Vereinsmitglied, sowie Tobias Nagel den aktuell noch um den Klassenerhalt kämpfenden VfS Warstein ab Sommer übernehmen. 

Als Torwart-Trainer steigt auch Klaus Maletzki wieder mit ein, der dieses Amt damals schon unter Michael Schorlemer, Boban Ristovic und Günter Warkus ausgeübt hat. Britta Meerpohl steht dem Team weiterhin als Physiotherapeutin zur Seite. 

"Als Dominik Baack vor vier Wochen mit dem Wunsch an uns herangetreten ist, kürzertreten zu wollen, war es für uns naheliegend, die Position des Trainers der ersten Herrenmannschaft mit Zoran Kaseric zu besetzen. Zoran kennt a) den Verein aus dem Eff-Eff, wohnt b) in Warstein und kann c) die A-Jugendlichen, die im Sommer hoch in den Seniorenbereich wechseln, behutsam an das Niveau in der Bezirksliga heranführen. Es war darüber hinaus der Wunsch unserer Torhüter, dass Klaus Maletzki wieder mit ins Rad greift", teilte der sportliche Leiter Benedikt Furmaniak mit. 

Dominik Baack bleibt dem Verein auch künftig, als Spieler der zweiten oder dritten Herrenmannschaft (Benedikt Furmaniak: "Je nachdem, wie es bei ihm die Zeit zulässt"), erhalten. Benedikt Furmaniak ergänzt: "Ziel wird es künftig sein, den Kader wieder breiter aufzustellen. Da kommen die A-Jugendlichen quasi wie gerufen. Aber davon werden sicherlich auch die zweite und dritte Mannschaft profitieren." 

Zoran Kaseric, verheiratet und Vater von zwei Kindern, war insgesamt 16 Jahre Leistungsträger der ersten Herrenmannschaft, warf weit über 1000 Tore für den VfS Warstein und freut sich nun auf seine neue Aufgabe: "Natürlich kenne ich viele der Jungs aus meiner jetzigen Tätigkeit", sagte der 47-Jährige gestern Abend bei seiner Vorstellung. 

Im engen Austausch wollen er und Co-Trainer Tobias Nagel (39) künftig zusammenarbeiten. Oberstes Ziel des neuen Trainergespanns: Die Diskrepanz zwischen Heimstärke und Auswärtsschwäche ablegen. Tobias Nagel: "Dass wird ein zentraler Punkt unserer Arbeit sein." 

Das Ziel, Rückkehr in die Landesliga, wollte aber weder der Vorstand noch das neue Trainergespann ausgeben. Zoran Kaseric: "Die Mannschaft soll sich weiter stabilisieren und erst einmal den Klassenerhalt in der Bezirksliga schaffen. Dazu braucht es ja jetzt noch den einen oder anderen Punkt." 

Auch für den Vorsitzenden des VfS Warstein, Ulrich Becker, war die Lösung mit Zoran Kaseric die naheliegenste: "Ich denke, wir haben eine gute Wahl getroffen. Zoran ist ein Warsteiner Junge, der über viele Jahre das Gesicht der ersten Herrenmannschaft des VfS entscheidend mitgeprägt hat. Von daher wissen beide Seiten, was sich einander haben."

Tobias Nagel, zu Landesliga-Zeiten Abwehrspezialist, wird Zoran Kaseric nicht nur als Co-Trainer unterstützen, sondern weiterhin die Schulung der Deckungsvarianten intensivieren. Neu hinzu kommt für ihn der Bereich der visuellen Aufbereitung von Videoaufnahmen der einzelnen Spiele. 

Wer ab der Sommerrunde 2019 die A-Junioren des VfS Warstein betreuen wird, steht noch nicht fest. Ebenso nicht, wer künftig für die zweite Herrenmannschaft in der Kreisliga zuständig sein wird. Dazu sagte der sportliche Leiter Benedikt Furmaniak gestern: "Wir werden da mit unserem bisherigen Coach Benjamin Kretschmer sicherlich zeitnah die Gespräche aufnehmen." 

Zoran Kaseric ist nach Dirk Kaese, Boban Ristovic, Günter Warkus und Dominik Baack bereits der fünfte Trainer der ersten Herrenmannschaft des VfS Warstein in den letzten sechs Jahren. - thor

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare