TVW-Herren kassieren weitere Auswärtsniederlage

+
Die Wickeder Bezirksliga-Handballer kassierten in Oeventrop eine weitere Auswärtsniederlage.

Oeventrop - Eine Niederlage in einer Halle ohne Harz – für die Handballer des TV Wickede nicht außergewöhnlich. Zumal sie in der Fremde in dieser Saison in der Bezirksliga Südwestfalen ohnehin noch auf keinen grünen Zweig gekommen sind. Doch die 23:25-Niederlage bei der SG Ruhrtal war für die Schützlinge von Trainer Thomas Harnischmacher schon außergewöhnlich.

Denn zum einen hielten sie die Partie beim Tabellendritten bis zum Ende hin offen. Zum anderen wurden sie Opfer einer Vorgehensweise der Schiedsrichter, die Harnischmacher stinksauer machte. Vor allem die Szene gleich in der vierten Minute brachte ihn auf die Palme. Tim Hormann, nach seinem kurzfristigen Wechsel von der Mendener Reserve nach Wickede erst zum zweiten Mal spielberechtigt, stoppte seinen Gegenspieler auf der Außenposition unsanft und sah prompt die Rote Karte.

„Sicher hat er ihn mit der Hüfte aus der Bahn gebracht. Doch das waren allenfalls zwei Minuten plus Siebenmeter. Der Schiedsrichter hat aber, ohne sich mit seinem Kollegen abzustimmen, sofort Rot gezückt“, erzürnte sich der TVW-Coach.

Wodurch sich die TVW-Herren aber nicht beirren ließen. Denn sie hielten sich an die taktische Vorgabe, das Tempo radikal aus dem Spiel zu nehmen. So wurden die Ruhrtaler daran gehindert, ihr gefürchtetes Tempospiel aufzuziehen. Prompt hielt Wickede das Spiel offen und führte zur Pause 10:8.

Als Ruhrtal nach der Pause fünf Tore in Folge gelangen, fürchtete Harnischmacher Schlimmes. Doch seine Truppe zeigte Charakter, drehte den Spieß wieder um, führte wieder 15:14 und 19:18. In der Schlussphase aber verließen die Wickeder die Kräfte, zwei, drei Aktionen misslangen und Ruhrtal setzte die entscheidenden Treffer.

Der Coach zeigte sich dennoch stolz auf sein Team: „Darauf kann man aufbauen!“

TV Wickede: Malinowski, Bronheim; Korte, Hormann, M. Wintzenburg (1), Tomassini (4), Braach, Schmelter (7/2), Bräker, Bechheim, N. Wintzenburg (9), Plenius (2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare