Wickeder Handballerinnen fahren als Außenseiter nach Hemer

+
Die Wickeder Handballerinnen gastieren am Samstag in Hemer.

Wickede - Wenn die Handballerinnen des TV Wickede am Samstag um 16.30 Uhr im Grohe-Forum in Hemer antreten, haben sie nichts zu verlieren.

Beim gastgebenden HTV ist der Landesliga-Aufsteiger aus der Ruhrgemeinde klarer Außenseiter; ein Punktgewinn wäre eine Überraschung. 

Trainer Dominik Thiemann, selber wieder nach überstandener Erkältung an Bord, weiß um die Stärken der Gastgeberinnen. Zwar hat Hemer zuletzt im Spitzenspiel gegen Bösperde klar den Kürzeren gezogen, musste den Platz an der Sonne abgeben und findet sich nun auf Rang drei wieder. Doch mit einer robusten Spielweise verfügt der HTV weiterhin über eine hohe Qualität in der Landesliga. 

Thiemann hofft, dass seine Mannschaft in der Lage sein wird, dagegen standzuhalten. Vor allem aufpassen müssen die TVW-Damen auf die starke Hemeraner Kreisläuferin. Daher wird eine eher defensive Marschrichtung ausgegeben. Dahinter soll Torhüterin Christine Hübner wieder für den nötigen Rückhalt sorgen, nachdem sie zuletzt bei der unglücklichen Niederlage gegen Gevelsberg gefehlt hatte. Fragezeichen stehen hinter der erkälteten Sarah Milizia und Sandra Scholz. Definitiv ausfallen wird Nora Jid, die sich gegen Gevelsberg eine Bänderdehnung zugezogen hat. 

In der vergangenen Saison boten die Wickeder Damen dem HTV übrigens im Pokal Paroli, mussten sich erst nach Verlängerung mit einem Tor geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare