Handball Bezirksliga Südwestfalen

TV Wickede verpasst den Derbysieg gegen TV Arnsberg

Wickede - Der TV Wickede mausert sich zum Remiskönig der Bezirksliga Südwestfalen. Im Nachbarschaftsduell gegen den TV Arnsberg hielt sich die Freude über den einen Punkt nach dem 29:29 (19:15)-Unentschieden bei den Hausherren aber in Grenzen.

Beim anschließenden Gang zum Weihnachtsmarkt in der Ruhrgemeinde dürften sie noch lange diskutiert haben, warum der so greifbar nahe Sieg noch verschenkt worden war. Knapp drei Minuten vor Schluss hatte Daniel Fernandes Pereira seine Farben mit 29:27 in Führung gebracht von der linken Außenposition. 

In der Folge leisteten sich die Gäste neben einem Treffer eine Minute später mehrmals Offensivfouls. Wickede nutzte dies nicht, scheiterte bei seinen Gegenangriffen gleich mehrmals in aussichtsreichen Positionen. 

Handball in Wickede

Dennoch schien der Sieg zum Greifen nah, kam der TVW doch 18 Sekunden vor Schluss wieder in Ballbesitz. Doch leistete sich Nicolas Löbbecke ein Offensivfoul, sah wegen Unmutsäußerungen sogar die Rote Karte. Die Folge war ein Siebenmeter für Arnsberg, der nach 59:56 Minuten zum 29:29-Endstand führte. „Immerhin nicht verloren, darauf können wir aufbauen“, war TVW-Trainer Jan Thiele gleichwohl nicht vollends unzufrieden, bezeichnete die Punkteteilung als gerecht. 

Nur über die Schiedsrichter äußerte er seinen Unmut, war sich dabei mit den Gäste einig. Seine Mannschaft hatte nach wechselhaftem Beginn noch in der ersten Halbzeit schneller Fahrt aufgenommen als die Gäste, kam immer wieder über Nils Wintzenburg am Kreis durch, führte nach einem Rückraumtor von Laurin Schreiber sogar mit vier Toren (15:11, 25.), ebenso zur Pause. 

Danach aber sank die Quote, 16 Fehlversuche gab es in Halbzeit zwei. Arnsberg drehte zum 25:26 erstmals den Spieß um, ehe Wickede nach drei Toren in Folge zum 29:27 doch noch einen Punkt abgeben musste.

Statistik

TV Wickede: Bronheim; Schreiber (1), Fernandes Pereira (2), Löbbecke (4), M. Wintzenburg (3), Bräker (n.e.), Kobbeloer (1), Kleine (n.e.), Braach (2), Schmelter (7/2), N. Wintzenburg (7), Plenius (2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare