RW Westönnen empfängt Neuling SuS Cappel

+
RW Westönnen spielt zum Bezirksliga-Auftakt gegen SuS Cappel.

Westönnen - Mit einem Heimspiel gegen den Lippstädter Kreismeister und Aufsteiger SuS Cappel startet RW Westönnen in die neue Bezirksliga-Spielzeit.

„Ich bin grundsätzlich guter Dinge vor dem Saisonstart“, gibt RWW-Trainer Klaus Borschel zu Protokoll. Die Vorbereitung sei gut verlaufen, die Spieler hätten allesamt gut mitgezogen. „Wir haben insgesamt ein anderes, viel besseres Bild abgegeben als im Vorjahr“, freut sich Borschel. Einzig die letzten eineinhalb Wochen vor dem Start seien nicht so gut gewesen. Mit einigen Urlaubern und Verletzten war kein optimales Training möglich. Erst im Laufe des Wochenendes kehren die meisten der Urlauber zurück.

Daher konnte RWW auch nicht dem Wunsch der Gäste nachkommen, die Partie wegen des Schützenfests in Cappel eventuell vorzuziehen. „Wir hätten das sicherlich gemacht, wenn wir uns dadurch nicht selbst geschwächt hätten“, erklärt der Westönner Trainer, der mit viel Vorsicht in das Spiel gegen den Aufsteiger geht.

Zudem relativiert Borschel einen Anzeiger-Bericht, in dem er Cappel als Abstiegskandidaten sieht. Vielmehr habe er darauf hingewiesen, dass die Lippstädter Meister der Vorjahre jeweils doch wieder abgestiegen seien. Aber: „Das muss sich ja nicht wiederholen, vielleicht landet Cappel ja weit vorne. Deren aktueller Leistungsstand ist nur schwer einzuschätzen.“

Dennoch: Borschel ist guter Dinge, was die eigenen Ziele zum Saisonstart angeht, drei Punkte daheim zu behalten. Die eigene Mannschaft, bei der am Sonntag noch vier Spieler fehlen werden, verfüge über die Klasse, außerdem auch über die mentale Stärke, zum Saisonstart nicht zu überdrehen oder nervös zu werden: „Dafür sind wir als Mannschaft insgesamt erfahren genug.“

Personalia

RWW: Es fehlen Wiemer (verletzt), Comuk (verletzt), Clarysse (Studium) und Toy (Urlaub).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare