Fußball Bezirksliga 7

RW Westönnen im Rausch beim 10:0-Sieg in Ennigerloh

+

Ennigerloh – Einen Kantersieg feierte RW Westönnen am Sonntag. 10:0 hieß es bei einem Kellerkind der Bezirksliga 7, dem SuS Ennigerloh. Jetzt freut sich RWW-Trainer Christoph Linstaedt auf das Derby gegen Soest am nächsten Sonntag.

„Wir haben uns zu Beginn schwer getan, der Platz war recht stumpf, es gab Umstellungen in der Mannschaft und der Gegner stand lange recht sicher hinten drin“, sah Linstaedt von draußen viel zu verbessern. Doch mit zunehmender Spielzeit wurde es besser. 

Sezer Toy eröffnete in der 13. Minute den Torreigen. Steffen Eschmann (31.) und Tobias Schumacher (45.) ließen noch vor der Pause zwei Treffer folgen. „Ennigerloh hatte die Riesenchance, auf 1:2 zu verkürzen, wenn die den machen, dann wird es wahrscheinlich nicht so gut laufen“, war Linstaedt zur Pause noch nicht vom Sieg überzeugt.

Doch seine Mannschaft setzte nach. „Ich habe einige Positionen verschoben, danach haben wir das richtig gut gemacht. Da konnte ich ganz gelassen zusehen und mich über die Tore der Jungs freuen“, lobte Linstaedt sein Team, das gut kombinierte und noch siebenmal erfolgreich abschloss.

Statistik

Tabelle

RW Westönnen: Rupp, Neuhaus, Topp (77. Comuk), Schwarze, Heinz, Eschmann, Clarysse (77. Franke), Schumacher, Topcu, Toy, Nicolai.

Tore: 0:1 Toy (13.), 0:2, 0:4 Eschmann (31., 54.), 0:3, 0:9, 0:10 Schumacher (45., 80., 90.), 0:5 Heinz (61.), 0:6, 0:7 Clarysse (70., 73.), 0:8 Schwarze (79.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare