Auch überkreislich kein Spielbetrieb

Wegen Coronavirus: Fußballkreis Lippstadt und Tischtenniskreis Arnsberg-Lippstadt unterbrechen die Saison

+

Warstein - Wegen des Coronavirus haben der Fußballkreis Lippstadt und der Tischtenniskreis Arnsberg-Lippstadt am Freitagvormittag bekannt gegeben, dass der Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung vorläufig eingestellt wird. 

Auch auf überkreislicher Ebene wird laut Beschluss des Fußball- und Leichtathletik-Verbands Westfalens und des Westdeutschen Tischtennis-Verbands nicht mehr gespielt. Der Handballverband Westfalen hatte einen solchen Beschluss am Donnerstag gefasst.

In einer Pressemitteilung des Fußballkreises Lippstadt heißt es: "In Anlehnung an die Empfehlungen der zuständigen Behörden sowie die Weisungen des Verbands, setzt der FLVW Kreis Lippstadt ab sofort alle Veranstaltungen bis einschließlich 19.04.2020 ab. Dies umfasst nebst der Pflichtspiele auch die Test- und Freundschaftsspiele." 

Wie der Spielbetrieb anschließend wieder aufgenommen werden könne, sei noch nicht abzusehen. Eine Entscheidung hierüber soll am 15. April bekannt gegeben werden.

Im Tischtennis wird vorerst bis zum 17. April nicht gespielt. Der Kreisvorstand erklärte, "dass die Fortsetzung der aktuellen Saison ein nicht zu vertretendes Risiko darstellen würde".

Die Gesundheit der Aktiven habe Vorrang vor der Beendigung der Saison. "Mit dieser Maßnahme hoffen wir, die Eindämmung des Virus zu unterstützen." 

Zu einer möglichen Fortsetzung der Saison heißt es: "Zum aktuellen Zeitpunkt können wir nicht einschätzen, wie eine Nachholung möglicher ausgesetzter Spiele erfolgen kann. Dies ist von aktuellen Entwicklungen und relevanter Entscheidungsträger abhängig."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare