„Der Überraschungsfaktor eines Aufsteigers ist weg“ beim SC Sönnern

+
Trainingsauftakt beim SCS mit (von links) Co-Trainer Ralf Jolk, Christoph Ringe, Marvin Gebhardt, Jan Junker und Trainer Achim Hering.

Sönnern – „Die Jungs wollen und haben Bock.“ Achim Hering, neuer Trainer des Fußball-Bezirksligisten SC Sönnern, zieht ein positives Fazit nach den ersten Trainingseinheiten zur Vorbereitung auf die zweite Bezirksliga-Saison.

Und da diese bekanntlich ja schwieriger als die Erste als Aufsteiger ist, hebt Hering trotz aller Euphorie den mahnenden Finger: „Der Überraschungsfaktor eines Aufsteigers ist weg.“

Außerdem weiß er, dass die neuen Mannschaften allesamt Qualität mitbringen und fasst zusammen: „Die Liga ist insgesamt stärker geworden.“ Mit Viktoria Rietberg, der zweiten Mannschaft der Hammer SpVg. und der SG Bockum-Hövel sind allein drei Absteiger aus der Landesliga dabei. Zunächst richtet Achim Hering aber den Blick auf sein eigenes Team, welches er erstmal kennenlernen muss. Zwar hat Hering, der zuletzt als Trainer pausierte und davor den TuS Echthausen coachte, in der vergangenen Saison schon einige Spiele seines neuen Teams beobachtet. Dennoch muss er unter anderem auch einige Neuzugänge integrieren. Mit Christoph Ringe kommt ein Stürmer an den „Türkenplatz“, den der Trainer noch aus Echthausener Zeiten kennt. Dazu kommen Marvin Gebhardt von der TuS Wickede II, Jan Junker aus Oberense und Maik Müller von Westfalia Wethmar. Die drei sind allesamt im Mittelfeld einsetzbar und bringen mehr Tiefe in den Kader. Denn Abgänge gibt es nicht zu verzeichnen.

Als „Lottogewinn“ bezeichnet Hering die Verpflichtung des Co-Trainers Ralf Jolk. Jolk bringt Oberliga-Erfahrung als Torwart mit und kann zur Not auch noch im Tor aushelfen. „Seine Erfahrung wird uns gut tun“, so Hering, der insgesamt 22 Spieler beim Trainingsauftakt begrüßte.

Platz zehn in der Vorsaison war noch tollem Saisonstart ein hervorragendes Ergebnis. „Wenn es das wieder wird, wäre das super“, sind sich Hering und Jolk einig. Beide wissen, dass sich der SCS nach wie vor noch im Umbruch befindet. Viele junge Spieler werden integriert. Sascha Eckert, Trainer der Vor-Saison und weiterhin Spieler der Sönneraner, hat laut Hering schon eine gute Basis hinterlassen. „Dennoch sehe ich hier noch etwas Luft nach oben. Vor allem im körperlichen Bereich und was die Ballsicherheit angeht“, gibt Achim Hering Einblicke in den Trainingsschwerpunkt der ersten Wochen. So wird es keine typischen Waldläufe geben, vielmehr sollen Laufübungen mit Ball die nötige Sicherheit bringen. So soll das Team fit gemacht werden, um das gesetzte Saisonziel zu erreichen.

Insgesamt werden vier Testspiele absolviert, zwei davon im Rahmen eines Turniers des BSV Heeren. Am 4. August steigt zusätzlich noch das Pokalspiel beim Ligarivalen, dem TuS SG Oestinghausen.

Personalia

Neuzugänge: Maik Müller (Westfalia Wethmar) Marvin Gebhardt (TuS Wickede II) Jan Junker (SG Oberense) Christoph Ringe (TuS Echthausen)

Abgänge: keine

Trainer: Achim Hering

Co-Trainer: Ralf Jolk

Testspiele

14.7. 15.00 SSV Mühlhausen (H) 20./21.7. Turnier BSV Herren, 15 Uhr BSV Heeren, 17 Uhr FC TuRa Bergkamen 2.8. 19.30 RW Markania Bochum (H) 4.8. TuS SG Oestinghausen (Pokal, A)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare