Wickeder Handballerinnen haben Chancen auf Platz zwei

+
Kreisläuferin Franziska Bloess war mit sieben Treffern beste Wickeder Schützin gegen Voerde.

Wickede – Der 20. Spieltag eröffnete den Handballdamen des TV Wickede völlig neue Perspektiven für den Saison-Endspurt in der Bezirksliga Südwestfalen. Zum einen kamen sie zum erwarteten Pflichtsieg gegen Schlusslicht TV Voerde, feierten im Schongang ein ungefährdetes 26:17 (16:9).

Zum anderen verlor der bisherige Tabellendritte Westfalia Halingen erwartungsgemäß bei Spitzenreiter Bösperde, sodass der TVW den Relegationsplatz eroberte.

Und schließlich verlor ganz überraschend der Tabellenzweite Sundern in Hohenlimburg. Das eröffnet den Wickederinnen die Perspektive, selber noch den zweiten Platz zu erobern. Am kommenden Wochenende geht’s zum direkten Duell nach Sundern.

Gegen Voerde taten sich die Schützlinge des scheidenden Trainers Dominik Thiemann in der Anfangsphase noch schwer. Doch nach nicht einmal einer Viertelstunde fanden sie in die Spur, machten aus einem 3:3 und 6:5 binnen fünf Minuten ein 12:5. Mit einer sicheren Sieben-Tore-Führung ging es in die Kabine.

So konnte nach der Pause ausprobiert werden, mit unterschiedlichen Konstellationen getestet werden. Wickede leistete sich ohnehin den Luxus, mit Nora Jid und Charlotte Grewe zwei Leistungsträgerinnen zu schonen, damit sie auf jeden Fall am nächsten Wochenende in Sundern fit sind. „Außerdem wollten wir uns nicht zu genau in die Karten gucken lassen, da Spione aus Sundern unter den Zuschauern waren“, ließ Thiemann durchblicken.

Sein Team ließ aber auch in ungewöhnlichen Formationen nichts anbrennen, kam insbesondere über den Kreis mit Marie Picker und vor allem Franziska Bloess zum Erfolg. Schließlich kam ein standesgemäßer Sieg heraus. „Normalerweise hätten wir 35 Tore machen können, aber darauf kam es nicht an“, ergänzte Thiemann.

TV Wickede: Kohl, M. Schmitt; Franken (2), Schürhoff, Milizia (3), Scholz (1), Grewe, Hattwig (2), Picker (2), Mause (5), Theil, Bloess (7), J. Schmitt, Skriginski (4/2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.