Trauben hängen hoch für Wickeder Handballherren in Oeventrop

+
Die Wickeder Handballer gastieren bei der SG Ruhrtal.

Wickede – Zum Auftakt der Rückrunde in der Bezirksliga Südwestfalen gastieren die Handball-Herren des TV Wickede am Samstag bei der SG Ruhrtal. Anwurf ist um 19.30 Uhr in der Ruhrtalhalle in Oeventrop.

Im Arnsberger Stadtteil hängen die Trauben hoch für die TVW-Herren, bekommen sie es doch mit einer der ambitioniertesten Mannschaften der Liga zu tun. „Ruhrtal gehört definitiv zu jenen Mannschaften, die auch am Saisonende ganz oben zu finden sein werden“, weiß TVW-Trainer Jan Thiele um die Fähigkeiten der Gastgeber, die schon im Hinspiel überzeugten, als sie mit 31:24 klar in Wickede gewannen.

Ruhrtal kann sich auch keinen Ausrutscher erlauben, um den drei Punkte zählenden Rückstand auf Tabellenführer Herdecke nicht größer werden zu lassen. Wickede kann nach dem Sieg vor zwei Wochen beim Hinrunden-Abschluss im ersten Spiel nach dem Jahreswechsel in Gevelsberg befreit aufspielen. Das Polster gegenüber den Abstiegsplätzen wurde ausgebaut, wenngleich es längst noch nicht beruhigend ist.

Positiv für den TVW ist, dass der Kader komplett ist. „Alle sind fit, wir können mit voller Kapelle nach Oeventrop fahren“, so Thiele, dessen Schützlingen die Pause durchaus gutgetan hat. 

Der Trainer baut darauf, dass die Mannschaft via TV genau beobachtet hat, was „eine Bombenabwehr alles möglich machen kann.“ Dabei will er sich noch nicht in die Karten schauen lassen, wie dem Ruhrtaler Angriff um Mittelmann Blanke am besten beizukommen ist. „Wir lassen uns sicher etwas Neues einfallen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare