Basketball Oberliga

Starke erste Hälfte reicht BC 70 Soest zum klaren Erfolg gegen Dortmund II

+
Simon Brehm war äußerst treffsicher beim klaren Sieg der BC 70-Herren gegen den SVD Dortmund II.

Soest – Gelungener Ausstand der Oberliga-Herren des BC 70 Soest: In ihrem letzten Spiel in der Halle des Hubertus-Schwartz-Kollegs gewannen die Soester Korbjäger klar mit 100:63 gegen den SVD Dortmund II.

Nach dem Spiel gab es gegenseitig Beifall von Fans und Spielern, anschließend klatschten die BC-Herren ihre Anhänger ab – das nächste Heimspiel steigt am 9. März – dann in der Halle des Aldegrever-Gymnasiums.

Im „Hubi“ verwöhnte der weiter ungeschlagene Tabellenführer seine Fans mit einer hervorragenden ersten Halbzeit. 67:29 stand es nach 20 Minuten gegen einen chancenlosen Tabellendritten. In der Offensive klappte fast alles, allein zehn Drei-Punkte-Würfe landeten im gegnerischen Korb. Sechs davon gingen auf das Konto von Simon Brehm, der eine fantastische Trefferquote hatte, nachdem er schon nach neun Sekunden das erste Mal aus großer Distanz getroffen hatte. 5:2 stand es nach zwei Minuten, ehe das Team von Trainer Chris Brüggemann groß aufdrehte und in den folgenden acht Minuten 28 Punkte erzielte. Nach Ballgewinnen und Rebounds von Jan Seuthe und Co. wurde der Gegner regelrecht überlaufen, immer wieder kamen die Soester zu Fastbreak-Punkten. 

Ein ähnliches Bild im zweiten Viertel. Die Siebziger waren in jeder Hinsicht überlegen und punkteten nach Belieben. Brehm blieb heiß von außen, auch Dennis Apel trumpfte auf, setzte zwei „Dreier“ in Folge. So wurde eine 33:16-Führung nach dem ersten Viertel auf 67:29 zur Pause ausgebaut. 

Basketball Herren BC 70 Soest - SVD Dortmund II

Dass dieses hohe Niveau in der zweiten Halbzeit nicht gehalten werden konnte, kam für Brüggemann nicht überraschend. Denn er hatte nur einen kleinen Kader zur Verfügung, einige Spieler waren nicht fit, das Training unter der Woche war nicht gut, da immer wieder Spieler fehlten. So ging die zweite Halbzeit mit 33:34 knapp verloren. 

„Aber wir haben in der ersten Halbzeit mehr Punkte gemacht als der Gegner im ganzen Spiel. In der zweiten Halbzeit haben wir unsere offenen Würfe nicht getroffen. Die Jungs waren auch platt“, so der Trainer, der insgesamt natürlich zufrieden war. Derweil machte BC-Vorsitzender Andreas Kayser schon Werbung für das Spitzenspiel in zwei Wochen beim TVO Biggesee. Der Verein setzt einen Bus auch für Fans ein. 

BC 70 Soest: Hosley (33), Schulte, Apel (18), Schürmann, Noll (2), Seuthe (11), Grzyb (7), Noubissi (6), Brehm (23). Mehr Bilder im Internet: www.soester-anzeiger.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare