Eishockey Regionalliga West

SEG siegt in intensivem Spiel bei den Luchsen in Lauterbach

+
Martin Benes traf dreimal beim Soester Auswärtssieg in Lauterbacj.

Lauterbach - Die Soester EG ist mit einem Auswärtssieg bei den Luchsen in Lauterbach ins Wochenende gestartet.

Mit 6:3 (2: 2,2:1,2:0) setzte sich Soest beim Rivalen in der Regionalliga West durch in einem sehr intensiven Spiel. 

Da Auswärtssiege eher seltenen Charakter bei der SEG besitzen, freute das Trainer Dieter Brüggemann umso mehr: „Natürlich sind wir zufrieden, waren dort auch nur mit einer kleinen Truppe angetreten. Aber wir hatten uns im Vorfeld auch schon gute Chancen ausgerechnet.“ Entscheidend sei in einem Spiel, das bis in die Schlussphase des Schlussdrittels offen war, die durchweg konzentrierte Vorstellung der kleinen Soester Reisegruppe gewesen. 

Ein Sonderlob gab es zudem vom Trainer für den SEG-Keeper: „Marc Fleischer im Tor hat richtig gut gehalten, seinen Anteil am Sieg. Zudem war unser Powerplay einfach hervorragend“, lobte Brüggemann. Zurecht: Drei der sechs Tore erzielteSoest in Überzahl. So entwickelte sich das Spiel, auch auch weil Lauterbach mit viel Selbstvertrauen durch den Sieg in Neuss mutig auftrat, ein zwar enges Spiel, dass Soest aber letztendlich verdient gewann. 

Brüggemann hofft, dass der Sieg am Freitag nicht die einzige am Wochenende bleibt, dass also mit einem Sieg am Sonntag im Heimspiel gegen gegen Frankfurt (19 Uhr in Echtrop) einen Sechs-Punkte-Wochenende gelingt.

Soester EG: Fleischer - Klinge, Ehlert, Schäfer, Peschke, Jäger - Benes,  Berger, Alda. Furda, Busch, Reschetnikow, Cicigin.

Tore: 1:0 Apel (11.), 1:! Reschetniko (15.), 2:1 Knieling (16.), 2:2 Benes (20.), 2:3 Benes (28.), 3:3 Knieling (39.), 3:4 Klinge (39.), 3:5 Klinge (42.), 3:6 Benes (53.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare