Handball Oberliga

Soester TV enttäuscht: 27:28 gegen OSC Dortmund

+

Soest - Die Enttäuschung konnten die Oberliga-Handballer des Soester TV nicht verbergen. Nach sieben Siegen in Folge riss die Serie ausgerechnet beim 27:28 (12:14) gegen den Vorletzten, OSC Dortmund.

Und ausgerechnet an dem Abend, als nach dem Spiel mit Fans, Freunden und Besuchern noch gefeiert werden sollte. 

Entsprechend niedergeschlagen lagen die Soester zunächst am Boden, während der OSC den Auswärtssieg und die Hoffnung auf den Klassenerhalt lautstark feierte. 

Die Soester wusste wohl alle, dass es selbst verbockt hatten. „Die Niederlage heute war in hohem Maße selbst verschuldet. Wir haben über weite Strecken keine gute Einstellung zum Spiel gefunden. Wir können es uns nicht leisten, eine Mannschaft auf die leichte Schulter zu nehmen“, kritisierte Soests Trainer Dirk Lohse den Auftritt seiner Mannschaft.

In einer dramatischen Schlussphase hätte Soest, das ohne die Voss-Fels-Brüder, Nöh, Haake und Kapitän Max Loer auskommen musste, sogar fast noch das Spiel zu seinen Gunsten gedreht. Nach einem heftigen Schlagabtausch und Zeitstrafen auf beiden Seiten hatte der STV in der Schlussviertelstunde noch einen Drei-Tore-Rückstand (21:24; 47.) egalisiert (27:27 durch Picht). Lepine schlug zehn Sekunden vor Schluss ein letztes Mal zu (27:28). 

Handball Oberliga: Soester TV - OSC Dortmund 27:28

Handball Oberliga: Soester TV - OSC Dortmund 27:28
Handball Oberliga: Soester TV - OSC Dortmund 27:28
Handball Oberliga: Soester TV - OSC Dortmund 27:28
Handball Oberliga: Soester TV - OSC Dortmund 27:28
Handball Oberliga: Soester TV - OSC Dortmund 27:28

Auf der anderen Seite blieb Axel Loers direkter Freiwurf von Halblinks in der Schlusssekunde in der Mauer hängen. Insgesamt hatten die Dortmunder die bessere Leistung und die bessere Einstellung gezeigt.

Statistik

Soester TV: Muhr, Lichtenegger; Gran (8/7), Schnorfeil (1), Wolff (1), A. Loer (3), Picht (2), Vukoja (7), Schönle (4), Zülsdorf, Franke, R. Bekel, Falkenberg (2). 

OSC Dortmund: Brüske, Zielony; Bonkowski, Kreft (4), Lepine (6/1), Hoffmann, Maystrenko (7), Edeling, Bekston (3/2), Goracy, Polinski (3), Wulf, Schmitz (5), Lichte. 

Spielfilm: 0:2, 1:4, 5:6, 7:6, 8:8, 10:8, 10:10, 11:12, 12:14 – 16:15, 19:18, 20:22, 21:24, 24:25, 26:26, 27:28.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare