2:2 im ersten Freundschaftsspiel im Kreis Soest

SVW Soest überrascht im ersten Testspiel seit fast vier Monaten gegen Regionalligist SV Lippstadt

+
Robert Fichera (Mitte) traf aus über 50 Metern zum 1:1, Mario Jurss (rechts) wenig  später zum 2:2-Endstand.

Soest – Eines der ersten Fußballspiele überhaupt auf Amateurebene im Verbandsgebiet seit Ausbruch der Corona-Pandemie und damit seit fast vier Monaten ging am Samstag im Jahn-Stadion Soest über die Bühne.

Dabei empfing vor den 100 erlaubten Zuschauern und unter Kontrolle von 20 Ordnern der Bezirksligist SV Westfalia Soest den vier Klassen höher spielenden Regionalligisten SV Lippstadt 08 und trennte sich von diesem überraschend, aber leistungsgerecht mit 2:2 (1:2)-Toren. 

Dabei trafen für die Gastgeber die starken Neuzugänge Roberto Fichera (34.) und Mario Jurss (51.) aus der eigenen Jugend in seinem ersten Seniorenspiel. „Ich bin sehr zufrieden. Ich habe viele gute Sachen gesehen, sowohl offensiv als auch defensiv“, zeigte sich SVW-Trainer Ibou Mbaye zufrieden mit dem Auftritt seines Teams, dass in einem mutigen 3:5:2 spielte.

 Das hatte zunächst unter der Leitung des bis zur Westfalenliga pfeifenden Unparteiischen Christian Lange (TuS Bremen) alles im Griff gegen den längst nicht in Bestbesetzung angetretenen Gast. Allerdings war Mitte der der ersten Hälfte noch ein größerer Respekt vor dem Gegner spürbar trotz der intensiven Zweikampfführung.

Testspiel SVW Soest-SV Lippstadt

 Die erste Chance vergab Mika für die Gäste (7.), aber nach einen schnell ausgeführten Freistoß von Fichera kam Lukas Brenk für den SVW aus zehn Metern zum Abschluss, verzog aber (12.). Als der SVL schnell durch die Mitte kombinierte und Karimani mit Mika sogar am Strafraum einen Doppelpass spielen durfte, fiel das 0:1 (23.). 

Fichera triff aus der eigenen Hälfte

Wenig später erzielte der ansonsten kompakt verteidigenden Gastgeber den sehenswerten Ausgleich. Mario Jurss erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball. Der landete bei Offensivspieler Fichera. Der 27-Jährige sah, dass SVL-Keeper Polk zu weit vor seinem Tor stand und setzte zu einem strammem Weitschuss aus der eigenen Hälfte an. Und der wuchtig geschlagene Ball schlug aus über 50 Metern Entfernung im Lippstädter Tor zum 1:1 (34.) ein. „Den wollte ich so machen. Ich habe schon vorher gesehen, dass Lippstadts Torhüter weit aus seinem Tor steht“, sagte der frühere Lippstädter zu seinem Treffer gegen den Ex-Klub. 

Jurss trifft bei seinem Senioren-Debüt

Als Kaiser sich auf der rechten Außenseite durchgespielt hatte, lenkte dessen Hereingabe der junge Westfalia-Verteidiger Lamine Kourouma den Ball bei einem missglückten Abwehrversuch ins eigene Netz zum 1:2 (41.) – so ging es auch in die Halbzeit. 

Die Soester zeigten einen großen Einsatz und eine starke Leistung.

Kurz nach der Pause führte eine Balleroberung von Luke Neitzner von auf der rechten Seite tief in der eigenen Soester Hälfte zu einem Konter über Lukas Brenk und Roberto Fichera. Dessen scharfe Hereingabe wuchtete Jurss aus sechs Metern in den Winkel zum 2:2-Ausgleich (51.). 

In der Folgezeit war die Partie komplett ausgeglichen und es gab wenige Chancen auf beiden Seiten, wobei einmal Keeper Tobias Hinne-Schneider in höchster Not retten musste (58.) und im direkten Gegenzug der Schuss von Jurss im letzten Moment geblockt wurde. 

Für Lippstadt traf Karimani aus zwölf Metern noch die Latte (82.) und auf der Gegenseite scheiterte der eingewechselte Simon Bonk (89.) – so nahm der Bezirksligist ein Remis mit aus der Partie, dass für das selbst erklärte Saisonziel Landesliga-Aufstieg viel Rückenwind und Selbstvertrauen geben kann.

SV Westfalia Soest – SV Lippstadt 08 2:2 (1:2)

SVW: T. Hinne-Schneider – Brenk (70. Vierus), Donisch, Kötter, Neitzner (77. Frnke), Geisthövel, Kourouma, Jurss (78. Wieling), Stemmerich, S. Hinne-Schneider, Fichera (60. Bonk)

SVL: Polk – Kyeremateng, Berisha, Hoffmeir, Dogan, Hennecke, Karimani, Kaiser, Mika , Köhler, Pataki – Kossmann, Schneider, Costa Rebelo 

Tore: 0:1 (23.) Karimani, 1:1 (34.) Fichera, 1:2 (41.) Eigentor Kourouma, 2:2 (51.) Jurss 

Schiedsrichter: Christian Lange (TuS Bremen) Assistenten: Halil Ibrahim Üstün, Louy El-Mohammad 

Zuschauer: 100 (im Jahnstadion)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare