Basketball Oberliga

BC 70 Soest schlägt Bochum trotz schwacher Leistung

+
Jan Seuthe erzielte acht Punkte beim Sieg des BC 70 Soest über den VfL AstroStars Bochum II, stopfte einmal den Ball wuchtig in den Korb.

Soest – „Auch solche Spiele muss man gewinnen!“ Für Chris Brüggemann, den Trainer der Oberliga-Herren des BC 70 Soest, zählte erst einmal der Sieg.

Mit 76:59 (40:28) hatte seine Mannschaft gegen den VfL AstroStars Bochum II gewonnen, damit trotz einer schwachen Leistung die weiße Weste und die Tabellenführung verteidigt.

Die Erklärung für die im Vergleich zu anderen starken Spielen magere Leistung hatte Brüggemann auf der Hand: „Das war zu erwarten nach drei Wochen Pause. Das ist vollkommen normal nach nur einer Woche Training und trotzdem haben wir klar gewonnen“, fasste er die Partie aus seiner Sicht zusammen. Es brauche Zeit, wieder einen Rhythmus zu finden. 

Am besten spielten die Siebziger am Samstag gegen das Mittelfeldteam aus Bochum, wenn das Fastbreak-Spiel klappte. Die Soester Korbjäger hatten immer wieder Phasen, in denen sie zu einfachen Punkten kamen: Wenn der Ball schnell nach vorne gebracht wurde. So machten sie mit einem 15:5-Lauf zwischen der fünften und zwölften Minute aus einem 9:10-Rückstand eine 24:15-Führung. Es gab aber auch immer wieder unnötige Ballverluste, sodass die Gäste in der 19. Minute wieder bis auf 28:32 herangekommen waren. Aber die Siebziger beendeten die erste Halbzeit mit einem 8:0-Lauf zu einer 40:28-Pausenführung. 

Im dritten Viertel ging es hin und her. Die Soester vermochten sich nicht weiter abzusetzen, da es einige Missverständnisse im Zusammenspiel gab. „Aufwachen“, forderte Brüggemann seine Mannschaft in einer Auszeit lautstark auf. Aber gerade zu Beginn des Schlussviertels lief wieder nicht viel zusammen. Ballverluste und große Probleme im Defensivrebound ermöglichten Bochum leichte Punkte – beim 60:57 in der 34. Minute war das Spiel offen. 

Basketball Herren BC 70 - VfL Astrostars Beckum II

In der Endphase spielten die Siebziger mit der nötigen Konzentration, beendeten die Partie mit einem 15:2-Lauf zum sicheren Sieg. Simon Brehm mit dem einzigen Soester Dreier des Spiels eröffnete den Run, den Antoine Hosley, Jan Seuthe (unter anderem mit einem Dunking) und Stani Grzyb abschlossen. So stand ein klarer Sieg. Chris Brüggemann schaute gleich nach vorne: „In Breckerfeld müssen wir uns anders präsentieren.“ 

BC 70 Soest: Hosley (24), Schulte, Apel, Cetaj (2), Bromberg, Mertens (2), Seuthe (8), Grzyb (16), Noubissi (2), Brehm (12), Brandenburg (9). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare