BC 70 Soest kooperiert mit einem Leistungszentrum

+
Marsha Owusu Gyamfi (hinten, 3. von rechts) trainierte am Sonntag mit den U16-Spielern des BC Soest und machte anschließend noch eine Fortbildung mit den Coaches.

SOEST - Der BC Soest hat am Wochenende die Weichen für eine Kooperation mit dem Basketball-Leistungszentrum aus Hagen gestellt.

Leistungszentrums-Gründerin Marsha Owusu Gyamfi, A-Lizenztrainerin und ehemalige Bundesliga- und Jugendnationalspielerin, schaute dafür am Sonntag in der Bördestadt vorbei.

In einem Perspektivgespräch mit dem BC-Vorstand wurden Ideen gesammelt, Ziele festgelegt und die ersten gemeinsamen Schritte eingeleitet. „Zur weiteren Etablierung des Basketballstandortes Soest, zur Erhöhung und Festigung des basketballerischen Standards und zur nachhaltigen Bindung von Kindern und Jugendlichen werden neben den bereits vorhanden Säulen, wie Trainingsangebote für alle Kinder ab fünf Jahren, dem Basketball-Camp oder Schulsporttagen, zusätzliche Aktivitäten durchgeführt“, fasst BC-Jugendtrainer Christof Lurse die Ergebnisse zusammen.

Vor allem die Zusammenarbeit mit den Soester Grundschulen soll noch weiter forciert werden. So plant der BC 2014 alle Grundschulen zu besuchen und einen Schnuppertag durchzuführen. Der nächste Schulsporttag wird zudem am 12. September stattfinden. Darüber hinaus plant der Verein eine regelmäßige Grundschul-AG einzurichten, die bereits nach den Sommerferien starten soll. Owusu Gyamfi wird laut Lurse bei alle Aktionen mit dabei sein und ihr Know-How an den Nachwuchs weitergeben.

Die Soester Jugendtrainer und -spieler durften bereits am Sonntag mit der ehemaligen Erstliga-Spielerin trainieren. Zwei Stunden beschäftigte sich Owusu Gyamfi mit den Aktiven der U16-Teams zum Thema „Defense“. Die 16 Jungs und Mädchen durchliefen ein abwechslungsreiches Übungsprogramm und stellten sich kleinen Wettbewerben zum Thema.

In einer Trainerfortbildung vermittelte die A-Lizenz-Inhaberin im Anschluss den BC-Coaches viel Wissenwertes über das „Rebounding“, gab diverse Tipps und stellte zahlreiche Übungen vor. „Ich habe mich in Soest sehr wohl gefühlt. Die Trainingseinheiten haben viel Spaß gemacht und jetzt blicke ich mit Freude den nächsten Veranstaltungen in Soest entgegen“, sagte Owusu Gyamfi.

Begeistert zeigte sich auch Christof Lurse: „Wir freuen uns riesig über die enge Zusammenarbeit mit Marsha. Die Kooperation ist ein Meilenstein, um unsere mittelfristigen breiten- und leistungssport-orientierten Ziele zu erreichen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare