Basketball Oberliga

BC 70 Soest klarer Favorit bei VfK Boele-Kabel

+

Soest – Die Oberliga-Basketballer des BC 70 eilen in dieser Saison seit dem ersten Spieltag von Sieg zu Sieg, stehen deshalb ungeschlagen an der Tabellen-Spitze. Bereits am Freitagabend wollen sie bei der ganz jungen Mannschaft des VfK Boele-Kabel, aktuell Vorletzter im Liga-Ranking, diese erfolgreiche Reise fortsetzen.

Das Hinspiel ging mit 110:44 an die ehrgeizigen Korbjäger aus der Bördestadt, deren Trainer Chris Brüggemann allerdings in dem Wissen, dass dieser Gegner gegen den Abstieg um jeden Punkt kämpfen wird, ein völlig anderes Spiel erwartet: „Wir müssen an die erste Halbzeit vom Spiel letzte Woche gegen den SVD Dortmund II anknüpfen, gutes Pass-Spiel und Team-Play zeigen! Davon hatten wir dann in der zweiten Halbzeit zu wenig und das müssen wir in Boele dringend ändern!“ 

Außerdem wollen die Siebziger in der Verteidigung wieder besser arbeiten: „Diese Tugend ließ zuletzt ein wenig nach. Wir haben noch acht Spieltage vor uns und unsere Konzentration darf jetzt auf keinen Fall nachlassen!“ 

Hinter dem Einsatz von Malte Bromberg steht noch ein Fragezeichen. Sollte er tatsächlich ausfallen, wird ein Spieler der Bezirksliga-Mannschaft eine Bewährungs-Chance erhalten, so dass der BC 70 auf jeden Fall mit einem breiten Kader Richtung Volmestadt fährt.

Die Gastgeber gehören zum Kooperations-Netzwerk des Zweitligisten Phönix Hagen und starten in dieser Saison als deren „offizielles Farm-Team“. So kommt es nicht von ungefähr, dass Head-Coach Kai Schulze gleichzeitig der Trainer der Phönix-Nachwuchs-Bundesliga-Jungen ist.

Auch beim VfK hat der gebürtige Bochumer primär die Aufgabe junge Talente weiterzuentwickeln. Mit Haupt, Loch, Menk und Schult gehören gleich vier Akteure der Boeler auch zum Phönix-NBBL-Kader. Infolge von Krankheiten und Verletzungen konnten die Hagener am letzten Wochenende im Lokal-Derby bei Haspe II (64:87) nur mit sieben Spielern antreten, sodass man gespannt sein darf, in welcher Formation sie sich am Freitagabend im Sportzentrum Boele ab 20 Uhr dem Erstplatzierten aus Soest entgegenstellen werden.

Die Volmestädter haben bisher vier Siege – davon einen Erfolg am grünen Tisch gegen die Baskets Lüdenscheid – aus vierzehn Spielen im Gepäck.

Soests Erfolgs-Trainer Brüggemann fordert: „Wir wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen - einzig und allein darauf müssen wir uns konzentrieren!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare