Genehmigung erhalten

SVW Soest freut sich auf das erste Spiel seit fst vier Monaten - gegen den SV Lippstadt

+
SVW-Trainer Ibou Mbaye (rechts), hier mit Neuzugang Niklas Ansahl, freut sich auf das Testspiel am Samstag gegen den SV Lippstadt.

Soest – Das für Samstag geplante Testspiel zwischen dem Fußball-Bezirksligisten SV Westfalia Soest und dem Regionalligisten SV Lippstadt 08 kann stattfinden.

Die Stadtverwaltung Soest hat das vom SVW erstellte, elfseitige Ordnungs- und Hygienekonzept am Dienstagvormittag genehmigt. „Wir bedanken und ganz herzlich bei der Stadt und auch bei den Ordnungsbehörden“, sagte Ingo Schaffranka, 2. Vorsitzender des SV Westfalia. 

Das Spiel wird nun am Samstag, 4. Juli, um 14 Uhr im Jahnstadion angepfiffen. In beiden Teams dürfen jeweils 15 Spieler zum Einsatz kommen und es sind maximal 100 Zuschauer zugelassen. Dabei gibt es keine Tickets an der Tageskasse zu kaufen. 

Die Interessierten müssen eine e-mail an info@svw-soest.de schreiben mit ihrem vollständigen Namen und ihren Kontaktdaten wie Adresse und Telefonnummer. Die Personen, die die Rückmeldung bekommen und ins Stadion dürfen, müssen zumindest am Eingang eine Schutzmaske tragen, bis sie an ihrem Platz im Stadion angekommen sind. 

Zudem werden immer nur zehn Personen zeitgleich eingelassen. Getränke- und Essensstände wird es nicht geben. Allerdings wird die Jugendabteilung mit Bollerwagen einen mobilen Getränkeverkauf vor und während des Spiels organisieren. 

Es wird das erste Fußballspiel in Soest seit fast vier Monaten und seit dem 6. März sein – dem letzten Spieltag der abgebrochenen Saison 2019/20 im Amateurbereich. „Wir freuen uns drauf“, blickt Schaffranka auf den Samstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare