Silvesterlauf 2018

Siegerin Amrhein verrät, warum es ihr im Vorjahr schwerer fiel

+
Groß war die Freude bei Fabienne Amrhein über die Titelverteidigung und die Topzeit.

Soest – Auch die schnellste Frau des Silvesterlaufs ist eine alte Bekannte. Fabienne Amrhein sorgte für das zweite Déjà-vu des Tages und sicherte ihren zweiten Sieg im zweiten Silvesterlauf. Die amtierende Deutsche Marathon-Meisterin absolvierte die 15 Kilometer in 51:45 Minuten.

Damit verbesserte sie ihr Ergebnis über mehr als eine Minute und erreichte die Ziellinie 3:25 Minuten vor der Zweitplatzierten, Linn Kleine. Im Gespräch mit Maximilian Zienau sprach sie über ihre Erfahrungen mit dem Silvesterlauf und ihr Sportjahr 2018. 

Was sind Ihre Eindrücke von der Strecke?

Da fehlen mir gerade fast die Worte. Ich habe meinen Namen an jeder Ecke gehört, Kinder abgeklatscht und richtig Spaß gehabt. 

Welcher Silvesterlauf war für Sie schwieriger? 

Ehrlicherweise das erste Jahr. Letztes Jahr habe ich mich auf den letzten fünf Metern echt gequält und gedacht ‚Wann kommt denn dieser Marktplatz?‘ Dieses Jahr war es hintenraus auch hart, aber ich wusste was kommt und heute ist es einfach gerollt. Es war ein guter Tag für mich. 

Der Sieg im Silvesterlauf ist ein großartiger Abschluss für das Sportjahr 2018. Wie lief das Jahr bei Ihnen? 

Es war sehr durchwachsen. Wenn man rein auf meine Ergebnisse guckt, habe ich einen Riesensprung gemacht, der so nicht zu erwarten war. Ich bin richtig glücklich. Aber ich hatte immer wieder Rückschläge. Durch eine Grippe hatte ich einen Trainingsausfall von vier Wochen, im Sommer hatte ich noch einen Radunfall. Es waren immer Zitterpartien, ob ich überhaupt an den Start gehen konnte. Es war ein aufregendes Jahr für mich. Aber ich bin glücklich, auch mit der Zeit heute. Das unterstreicht meine gute Form. 

Wie geht es nächstes Jahr weiter? 

Am Samstag geht es nach Kenia für vier Wochen ins Höhentrainingslager. Mein nächstes großes Ziel sind die Deutschen Meisterschaften im Marathon Ende April. 

Wie feiern Sie heute Abend Silvester?

Im Kreis der Freunde, mit einem Spieleabend. 

Holen Sie sich im kommenden Jahr den dritten Sieg im dritten Lauf?

Das könnte man schon machen, ja.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare