Reichlich Rekorde purzeln beim Schwimmfest der Soester Wasserfreunde

+
Die Schwimmer der Wasserfreunde zeigten starke Leistungen bei der achten Auflage des Schwimmfests ihres Vereins.

Soest – Zufriedene Gesichter beim achten Schwimmfest des SV Wasserfreunde Soest: Organisator Tobias Mantau freute sich über 165 Aktive, trotz des aktuell ziemlich engen Veranstaltungskalenders im regionalen Nachwuchs-Schwimmbereich und Erleichterung herrschte beim abschließenden vereinsinternen Grill-Abend, weil die für Wasser-Sportler ungewöhnliche Hoffnung „Hauptsache es bleibt trocken!“ – von einigen vereinzelten Regentropfen abgesehen – erfüllt wurde.

„Wir hatten heute 695 Einzel-Meldungen und 24 Staffel-Starts. Mit diesem Melde-Ergebnis sind wir absolut zufrieden“, gab Tobias Mantau zu Protokoll und fügte hinzu: „Unsere Mädels und Jungs befinden sich aktuellen in der letzten Vorbereitungs-Phase auf die südwestfälischen Meisterschaften am letzten Juni-Wochenende. Dort werden wir mit einer neuen Rekord-Teilnehmer-Zahl präsent sein.“ Mantau freute sich auch über die Erst-Starts von Lotta Balzer, Nathan Kanke, Resa Martin, Julian Risse, Milan Zollitsch und der Geschwister Anna, Katharina und Viktoria Pankratz: „Auch für deren Eltern war es interessant das organisatorische Drumherum kennenzulernen und zu unterstützen.“ 

8.Schwimmfest der Wasserfreunde Soest

Rekorde gab es auch reichlich: neben zahlreichen persönlichen Bestzeiten erschwamm Eric Thiessen (Jahrgang 2003) vier erste Plätze und dabei mit 00:36,76 Minuten einen neuen Vereins-Rekord über 50 Meter Brust. Luca Oldenburg (2009) erreichte bei seinen vier Starts jeweils Platz eins und gewann außerdem mit der 50 Meter-Lagen-Staffel. Delia Mantau (2003) war bei ihren fünf Meldungen drei Mal die Erstplatzierte und stellte dabei Vereins-Rekorde über 50 Meter Freistil, 200 Meter Lagen und 100 Meter Freistil auf. Insgesamt gingen 26 Goldmedaillen an die Einzel-Starter der Wasserfreunde und zwei Staffeln landeten ganz oben auf dem Treppchen. 

Werler Staffel gewinnt 

Neben den Gastgebern hatte der SC Hellweg Werl traditionell die meisten Meldungen. Stellvertretend für ihren Verein bekundete Silja Schulte die Zufriedenheit der Werler: „Unsere Staffeln über 4 mal 50 Meter Lagen mit Hanna Nolte, Laura Nolte, Mathis Rahmann und Max Halemeier und über 4 mal 50 Meter Lagen in der Besetzung Emeli Schenker, Hanna Nolte, Rieke Kottmann und Laura Nolte ihre Wettkämpfe gewonnen. 

Darüber und den wie immer gut organisierten Wettkampf-Tag haben wir uns sehr gefreut.“ Unterstützt wurden die Wasserfreunde durch die DLRG-Ortsgruppe und der Schwimm-Ausstatter sponserte sogenannte „Prämien-Läufe“, bei denen die jeweils Erstplatzierten Sach-Preise erhielten. Eine große Tombola rundete das Veranstaltungsangebot ab. 

Der erste Preis – ein Rundflug über Soest – ging an eine junge Schwimmerin aus Hamm. Auf der Sandanlage im Aqua-Fun stellten Nachwuchs-Sportler des Soester TV Beach-Volleyball vor. Erneut reiste die Niederländerin Liselot van der Velde (Jahrgang 2008), die auch eine Freundschaft mit Dana Mantau (2007) an ihre ehemalige sportliche Heimat bindet, aus dem Nachbarland zum Schwimmfest an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare