Platz acht als Ziel: Wrede will mit TVW-Frauen eine Schüppe drauflegen

Zuletzt wurden die Wickeder Damen von Spitzenreiter Villigst-Ergste ausgebremst. - Foto: Hoffmann

Wickede - Die Entscheidung des Handballkreises Iserlohn/Arnsberg, gemeinsam mit den südlichen Nachbarn eine gemeinsame Bezirksliga für die nächste Saison zu gründen, hat gravierende Auswirkungen auf die Damen des TV Wickede.

In der Bezirksliga 4 ist der achte Platz das Minimalziel, um auch in der kommenden Saison in dieser Spielklasse antreten zu können.

Dazu soll ein weiterer Schritt unternommen werden durch einen Auswärtssieg bei der Ahlener SG II, wo die Schützlinge des Trainerduos Carinna und Dietmar Wrede am Samstag um 17 Uhr antreten. „Da ist ein Sieg Pflicht“, betont die Trainerin, nachdem schon das Hinspiel gegen den aktuellen Tabellenelften (6:22 Punkte) klar gewonnen worden war.

Mit einem Sieg würden die TVW-Damen, derzeit Siebter mit 13:15 Punkten, dem Saisonziel näherkommen. Mut macht, dass das Team auch Spitzenreiter Villigst alles abverlangt hat. Nur in der Vowärtsbewegung haperte es. „Uns fehlt einfach Training. Doch die Mädels können vielfach wegen Job und Studium nicht“, weiß Wrede um die Umstände.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare