SG Oestinghausen beim 1:4 in Hamm chancenlos

+
Moritz Pipers und SG Oestinghausen standen bei der Hammer Reserve auf verlorenem Posten.

Hamm - Defensiv sicher stehen wollte SG Oestinghausen beim Gastspiel bei der Reserve der Hammer SpVg. Diese Marschroute wurde bereits nach drei Minuten durch das 0:1 über den Haufen geworfen. „Das hat die Mannschaft völlig aus dem Konzept gebracht“, erklärte Trainer Günter Jochheim eine 1:4-Niederlage gegen einen starken Gastgeber.

„Wir waren zu langsam, Hamm war das klar bessere Team, das verdient gewonnen hat“, stellte Jochheim nach der deutlichen Niederlage fest. Zu loben fand er nicht viel an der Leistung. „Immerhin haben wir uns nicht abschlachten lassen“, meinte er aber. Und in der Endphase, als bei Hamm im Gefühl des sicheren Sieges die Konzentration nachließ, gelang Lars Werthschulte noch der Ehrentreffer.

Jochheim blickte gleich nach vorne und hofft, dass am Donnerstag im Heimspiel gegen Ennigerloh Keeper Thomas Wellie und Verteidiger Frederik Thiemann wieder einsatzfähig sind. Beide mussten verletzt ausgewechselt werden. Wellie bekam in der 37. Minute einen Schlag auf den Fuß, der zu einem schmerzhaften Bluterguss führte. Bei Thiemann traten früh alte Leistenprobleme auf. „Daran lag es aber nicht“, war das für den Trainer kein Grund für die Niederlage. Vielmehr rätselt er, warum die Konstanz im Spiel seiner Mannschaft fehlt. „Wir haben es nicht geschafft, an die gute Leistung vom letzten Spiel in Wiedenbrück anzuknüpfen.“ Jetzt gelte es, zu analysieren und sich für das wichtige Spiel gegen Ennigerloh neu aufzustellen. „Das erste von jetzt noch elf Endspielen“, macht Jochheim die Bedeutung der Partie gegen den SuS deutlich.

SG Oestinghausen: Wellie (46. Scholz), Cicou, F. Thiemann, Märte, Metzig, F. Dieckmann, H. Thiemann (22. Kraft), R. Brinker (56. Limbrock), Werthschulte, Pipers.

Tore: 1:0 Schiefer (3.), 2:0, 3:0 Al Berdan (32., 43.), 4:0 Kuhn (48.), 4:1 Werthschulte (60.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare