BC 70-Herren feiern Kantersieg über BG Hagen II

+
Antoine Hosley zeigte sich am Samstag beim klaren Sieg der BC 70-Herren gegen die BG Hagen II mit 45 Punkten in blendender Verfassung.

Soest - Die Oberliga-Herren des BC 70 Soest sind wieder ins Rollen gekommen. Nach zwei schwächeren Leistungen – die dennoch zu sicheren Siegen gereicht hatten – gab es am Samstag einen 101:55-Kantersieg über die BG Hagen II.

Damit bleiben die Siebziger weiter ungeschlagen an der Spitze. Nach so einem klaren Sieg hatte es zu Beginn des Spiels allerdings nicht ausgesehen. Denn die Verteidigung arbeitete alles andere als nach Wunsch und so kassierte der BC 70 zwei Drei-Punkte-Würfe, war auch unter dem Korb anfällig. Daher stand nach sieben Minuten ein 15:16-Rückstand zu Buche. „Da waren wir in der Verteidigung nicht im Spiel, die Mitte war zu oft offen“, stellte Trainer Chris Brüggemann fest. 

Durch eine Umstellung auf eine andere Zonendeckung lief es in der Folge aber deutlich besser bei den Soester Korbjägern. Nur noch zwei Punkte kassierten sie bis Ende des ersten Viertels, obwohl Probleme im Defensivrebound blieben. 25:18 hieß es nach zehn Minuten. 

Die Weichen auf Sieg stellten die Siebziger im zweiten Viertel, das sie mit 28:9 überaus klar gewannen. Die Verteidigung stand nun hervorragend, vor allem Yvan Noubissi schaffte viele Ballgewinne. Anschließend ging es schnell nach vorne, wurden einfache Punkte durch Korbleger erzielt. Und wie schon im ersten Viertel gab es einige Drei-Punkte-Würfe. So stand nach 15 Minuten beim 42:22 erstmals eine 20-Punkte-Führung zu Buche. 53:27 hieß es zur Pause. 

Diese klare Führung war für den BC allerdings kein Grund, im dritten Viertel vom Gas zu gehen. Mit 28:12 gingen die dritten zehn Minuten an den Gastgeber, sodass das Spiel beim 81:39 längst gelaufen war. Dass im vierten Viertel die Spannung nachließ, war für den Trainer keine Überraschung. Stani Grzyb sorgte in der letzten Minute aber noch für den dreistelligen Sieg. 

„Das war ein Fingerzeig an die Liga, das war schon stark gegen den Tabellenfünften“, sagte Brüggemann. Er freute sich über den starken Auftritt von Antoine Hosley nach überstandenen Adduktoren- und Wadenproblemen. Sorgen machen dem Trainer allerdings Verletzungen von Jan Seuthe und Thomas Brandenberg eine Woche vor dem schweren Spiel in Lüdenscheid. Kommenden Samstag geht es zum Tabellendritten.

BC 70 Soest: Hosley (45), Apel (3), Cetaj (2), Bromberg, Mertens (2), Seuthe (13), Grzyb (10), Noubissi (15), Brehm (8), Brandenburg (3).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare