Nach enttäuschender Saison Wechsel von Uli Kunst zu Lance Brauman

Neuanfang! Gina Lückenkemper trainiert in Florida für Olympia in Tokio

+
Gina Lückenkemper geht in die USA.

Soest/Berlin - Sprinterin Gina Lückenkemper (22) wechselt nach einer enttäuschenden Saison den Trainer und bereitet sich in den USA auf die Olympischen Spiele in Tokio vor. "Das Aufbautaining für die 'Road to Tokio'hat begonnen", schrieb Lückenkemper in einem Posting bei Instagram.

Die Vize-Europameisterin über 100 Meter schließt sich in Florida der Trainingsgruppe um 200-Meter-Weltmeister Noah Lyles unter Lance Brauman an, berichtete das Portal leichtathletik.de am Dienstag.

"Ich habe mich bewusst für Lance Brauman entschieden. Es ist für mich die Chance, den letzten und entscheidenden Schritt Richtung absoluter Weltklasse zu machen. Dafür benötige ich eine leistungsstarke Gruppe", sagte Lückenkemper, die zuletzt häufig allein und an unterschiedlichen Orten trainiert hatte.

Lückenkemper hofft durch den Wechsel von Uli Kunst zu Brauman auf einen "weiteren Leistungssprung" durch die neuen Reize. Die Soesterin, die seit Jahresbeginn für den Harting-Club SCC Berlin startet, habe sich mit Brauman zuletzt immer wieder ausgetauscht. 

"Training um einiges intensiver als mein bisheriges"

"Er hat mir seine Trainingsphilosophie vorgestellt, insgesamt ist sein Training um einiges intensiver als mein bisheriges", sagte Lückenkemper, die bei der WM in Doha nach einer schwachen Vorstellung im Halbfinale ausgeschieden war.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein neues Kapitel beginnt für mich, mit einem neuen Coach Uli, ich bin dir wahnsinnig dankbar für die vergangenen Jahre. Ohne dich wäre all das hier nicht möglich. Du hast mich zu meinen ersten Zeiten unter 11 Sekunden und EM-Silber geführt. Von dir durfte ich in den letzten Jahren viel lernen, über den Sport und über mich selbst. Doch nun ist es Zeit für ein neues Kapitel. Ich habe mich bewusst für Coach Brauman und seine Trainingsgruppe entschieden. Ich möchte Fuß fassen in der Weltspitze und bin bereit den entsprechenden Aufwand dafür zu betreiben. Hier habe ich die Möglichkeit täglich mit Weltklasse Sprintern zu trainieren, und dies unter hervorragenden Bedingungen. Ich bin sehr gespannt auf die kommende Zeit und eines kann ich euch jetzt schon sagen...die nächsten Wochen werden weh tun...sehr weh tun! Das Aufbau Training für die Road to Tokio hat begonnen! Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren. ~ Vincent Van Gogh #teamlückenkemper #teamlueckenkemper #adidas #creator #neverdone #neueskapitel #neuewegegehen

Ein Beitrag geteilt von Gina Lückenkemper (@ginalueckenkemper) am

Mit ihrer Saisonbestzeit von 11,14 Sekunden war sie 2019 hinter Tatjana Pinto (11,09) nur die Nummer zwei in Deutschland.

Einzelfinale bei Olympia oder WM erreichen

Lückenkempers erklärtes Ziel ist das Erreichen eines Einzelfinals bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften. Ihre Zusammenarbeit mit Brauman ist zunächst bis zur WM 2021 in Eugene (USA) ausgerichtet.

"Es waren wichtige und gute Jahre mit Uli. Er hat mich zu 10,95 Sekunden und EM-Silber geführt. Dafür danke ich ihm von Herzen", sagte Lückenkemper: "Aber nun ist es Zeit für etwas Neues, der Schritt nach Florida fühlt sich gut und richtig an."

Erste Einheit am vergangenen Montag

Geplant sind nun drei Aufenthalte in Clermont von jeweils etwa sechs Wochen Dauer. Ihre erste Trainingseinheit absolvierte die Sprinterin am vergangenen Montag. 

Bei Brauman trainieren rund 20 Leichtathleten aus verschiedenen Ländern, vor allen Sprinter und Springer. Darunter sind Sprint-Weltmeister Noah Lyles (USA) und 400-Meter-Olympiasiegerin Shaunae Miller-Uibo (Bahamas). 

Im April bereiten sich die besten deutschen Sprinter gemeinsam mit Lückenkemper in Florida auf die Saisonhöhepunkte vor. Dieser Trainingsblock im Frühjahr wird der dritte für die beste deutsche Sprinterin auf dem Weg nach Tokio sein. Die Hallensaison in diesem Winter lässt sie aus. - sid/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare