1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nächster großer Erfolg für Max Schönhaus: Sieg im Doppel bei Turnier in Portugal

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Rusche

Max Schönhaus siegte bei der WM.
3oTNMAxSchoenhausbeiWM2.jpg © Tschechischer Verband

Max Schönhaus hat den nächsten Erfolg in seiner noch jungen Tennis-Karriere eingefahren.

Maia/Portugal – Max Schönhaus, Tennistalent von Blau-Weiß Soest, feierte bei einem Turnier der Tennis-Europe-Serie für Junioren einen weiteren großen Erfolg. Im Einzel erreichte er in der Altersklasse Jungen 14 das Viertelfinale, im Doppel feierte er mit dem Neuseeländer Jamie Mackenzie sogar den Sieg.

In der ersten Runde des Einzels hatte sich der heimische Spieler mit 6:3 und 6:2 gegen den Griechen Iraklis Kalanov durchgesetzt. Es folgte ein 2:6, 6:2, 6:2 gegen den Brasilianer Pedro Henrique Chabalgoity. Nach einem 7:5, 7:6 (5) gegen den Bulgaren Alexander Vasilev stand Schönhaus im Viertelfinale. Da war gegen den an eins gesetzten Russen Tomifei Derepasko mit einem 5:7, 2:6 Endstation in der Jungen-14-Konkurrenz. Der Russe holte am Ende auch den Turniersieg.

Nächster großer Erfolg für Max Schönhaus: Im Doppel mit Neuseeländer Jamie Mackenzie

Im Doppel spielte der Blau-Weiße mit dem Neuseeländer Jamie Mackenzie. Nach einem 6:1, 6:0 in der ersten Runde gegen Duarte/Ramalhao (Portugal) folgte ein 6:3, 6:2 gegen Angeli/Markovina (Slowenien/Kroatien). Mit einem 6:0, 4:6, 10:5 gegen Chabalgoity/De Camargo (Brasilien/Italien) zogen der Deutsche und sein Partner ins Halbfinale ein, gewannen da gegen Choudra/Vasami (Tschechien/Italien) mit 6:3, 6:2. Im Endspiel gegen Kincses/Rejchtmann Vinciguerra (Ungarn/Schweden) feierte der junge Enser einen 6:3, 6:2-Sieg und damit den Titelgewinn.

Aufgrund der Turnierteilnahme, die bis Sonntag ging, fehlte Schönhaus im Aufstiegsendspiel der ersten Herrenmannschaft von Blau-Weiß Soest gegen TC Kaunitz verständlicherweise.

Auch interessant

Kommentare