Früherer Torwart mit 63 Jahren gestorben

Mitglieder von Germania Hovestadt trauern um Hennes Wilmes

Hennes Wilmes (†)
+
Hennes Wilmes (†)

Die Mitglieder von Germania Hovestadt trauern um ihre „Torwartlegende“ Hennes Wilmes. Plötzlich, unerwartet und viel zu früh starb Wilmes im Alter von 63 Jahren. Wilmes schaffte es mit viel Talent, Ehrgeiz und hartem Training bis in die Oberliga und spielte in der damaligen „3. Liga“ bei Teutonia Lippstadt als Stammtorwart.

Hovestadt - „Danach kam er zurück in seinen Heimatverein, in dem wir noch lange mit ihm zusammen spielen durften“, sagt Klaus Herold, 2. Vorsitzender des Fußballvereins.

Ob als Torwart oder Stürmer, auf Hennes Wilmes war dabei immer Verlass. Auch im höheren Fußballeralter trotz diverser Wehwehchen ließ Wilmes die Mannschaft nie im Stich und half dort aus, wo er gebraucht wurde.

„Mit seiner großen Erfahrung und seiner Fachkompetenz half er der Mannschaft immer weiter, ohne sich dabei selber wichtig zu nehmen“, erinnert sich Herold.

Als Platzwart und Torwarttrainer im Einsatz

Außerhalb des Platzes fungierte Hennes Wilmes als Platzwart und Torwarttrainer. Bei Arbeitseinsätzen und beim Bau des Sportlerheims war Hennes Wilmes stets zu Stelle. „Mit ihm verliert Hovestadt einen großen Germanen, eine große Stütze, einen treuen Fan und einen guten Freund“, erklärt Herold.

Die Beisetzung findet am Samstag in Hovestadt im engsten Familien- und Freundeskreis statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare