Zwei Neuzugänge beim Lippetaler A-Kreisligisten: Maurice Gißel und Dennis Merkel

SC Lippetal setzt weiter auf junge Spieler

Maurice Gißel (links) und Dennis Merkel verstärken zur kommenden Saison den SC Lippetal. Beide wechseln vom SV Westfalia Soest nach Herzfeld.
+
Maurice Gißel (links) und Dennis Merkel verstärken zur kommenden Saison den SC Lippetal. Beide wechseln vom SV Westfalia Soest nach Herzfeld.

Herzfeld – Der SC Lippetal setzt weiter auf die Jugend. Mit Maurice Gißel (Jahrgang 2001) und Dennis Merkel (2002) wechseln zwei Youngster des SV Westfalia Soest zum Lippetaler Fußball-A-Kreisligisten. Gißel, der früher in der JSG Lippetal aktiv war, spielte in dieser Saison in der Soester Reserve in der A-Kreisliga, Merkel in der A2-Jugend in der Bezirksliga.

„Wir hatten gute Gespräche. Wichtig ist uns, dass beide regelmäßig trainieren können“, beschrieb Ralf Bellenhaus von den SCL-Fußballern „ein Hauptkriterium“ grundsätzlich bei der ersten Mannschaft. Beide Neuzugänge seien im offensiven Mittelfeld zuhause, dabei flexibel einsetzbar – ein weiteres wichtiges Kriterium für ihn und Trainer Alex Ninkovic.

Mit Henry Westkämper, Jonas Silberberg, Julius Goldstein, Caner Durucan und Nils Ostkamp seien schon viele junge Spieler im Kader vertreten, die alle durch intensives Training weiterentwickelt werden sollen. 16 Spieler sollen es regelmäßig beim Training sein, erklärte Bellenhaus, „darüber wollen wir viel herausholen.“

„Jedes Spiel gewinnen“ wollen – über die Mentalität will der SC Lippetal in der kommenden Saison erfolgreich sein, erklärte der Sportliche Leiter. Dabei soll in der nächsten Serie auch Maxi Geißler wieder mithelfen, der wegen ständiger Verletzungen in dieser Saison kaum gespielt hat. Gleiches gilt für Marcel Söhnholz. „Wenn er da auf 180 Minuten kommt“, sagt Bellenhaus über den „Rückkehrer“, der wieder ins Lippetal gezogen ist. „Wir haben ein gutes Team. Alles hängt davon ab, wie trainiert wird. Das muss dann sonntags an den Tag gelegt werden.“

„Wir hatten gute Gespräche. Wichtig ist uns, dass beide regelmäßig trainieren können.

Ralf Bellenhaus von den SCL-Fußballern

Der SC Lippetal sucht übrigens noch einen erfahrenen Spieler. Denn mit dem 32-jährigen Victor Manuel Barrios Vives geht ein älterer Spieler, den es nach Münster zieht. Sein neuer Wohnort ist mit regelmäßigem Training in Herzfeld nicht mehr zu vereinbaren. „Das ist schade“, so Bellenhaus.

Im Übrigen hat der Sportliche Leiter des SC Lippetal keine Hoffnung, dass die Saison 2020/21 noch fortgesetzt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare