1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. Lokalsport

Live-Ticker: STV siegt 26:25 im Derby gegen Hamm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Starb

Kommentare

Handball Oberliga: SG Hamm II - Soester TV 25:26
Handball Oberliga: SG Hamm II - Soester TV 25:26 © Müller

Hamm - Fünf Tore Rückstand nach 12 Minuten, fünf Treffer vorne zur Halbzeit und eine zweite Hälfte, in der die Führung stetig wechselte - der STV bot beim 26:25-Erfolg in Hamm ein Wechselbad der Gefühle.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

20.07 Uhr: Doch dazu ist es nicht gekommen und so feiert der STV seinen zweiten Sieg in Serie. Einen ausführlichen Bericht mit Stimmen der Spieler und Trainer lesen Sie am Montag im Soester Anzeiger. Wir verabschieden uns derweil bis zum Kirmesspiel gegen Menninghüffen in acht Tagen.

20.06 Uhr: Die Erleichterung ist allen Soestern anzumerken - egal, ob Spieler, Trainer oder Fan. Denn nach der komfortablen Pausenführung sah es lange so aus, als würde der STV mal wieder eine Partie aus der Hand geben.

20.04 Uhr: Aus! Das Spiel ist aus! Der STV gewinnt mit 26:25 denkbar knapp bei der SG Hamm II!

20.04 Uhr: Tor für Hamm, es sind noch 11 Sekunden zu spielen!

20.03 Uhr: Weiter geht es und wieder steht der Soester Anhang.

20.02 Uhr: Auszeit STV. Der Soester Anhang steht bereits, da es nur noch 34 Sekunden zu spielen sind. Die Zeichen stehen auf Derbysieg für den STV.

20.02 Uhr: Aber vergeben auch den Abschluss - aber auch die Hammer spielen den schwachen Pass. Max Loer fängt diesen ab.

20.01 Uhr: Die Soester lassen die Uhr nun runterlaufen.

20.01 Uhr: Zwei Minuten nur noch und Hamm vergibt die nächste Chance!

20:00 Uhr: Es sind wieder zwei Tore! Vukoja mit dem Konter zum 24:26!

19.59 Uhr: Jetzt tritt Luis Gran an und trifft! 24:25! Noch sind drei Minuten zu spielen

19.58 Uhr: Aber scheitert an Muhr. Und sein langer Pass findet Vukoja, der gefoult wird. Wieder Zeitstrafe gegen Hamm, wieder Siebenmeter STV.

19.58 Uhr: Und wieder vergeben sie eine Chance, wieder durch ein schlechtes Anspiel - Hamm hat nun die Chance zur Führung.

19.57 Uhr: 24:24! Die Hammer werden zum Ausgleich eingeladen und nutzen die Lücken in der Soester Defensive.

19.57 Uhr: Latte! Kim Voss-Fels trifft nur die Torstangen - weiterhin 23:24!

19.56 Uhr: Wieder Siebenmeter, wieder für den STV. Schoenle will abschließen, gleich zwei Hammer stehen bei der Abwehr im Kreis.

19.55 Uhr: Muhr hält, nachdem die SG in Unterzahl erneut abschließen kann.

19.54 Uhr: Es geht weiter und die Hausherren sind im Ballbesitz.

19.53 Uhr: 52:29 Minuten sind rum und Hamm nimmt die nächste Auszeit.

19.53 Uhr: Glück für Hamm, das war eine Tätlichkeit. 

19.52 Uhr: Voss-Fels trifft zum 23:24 und liegt anschließend am Boden. Der Rempler seines Gegenspielers bleibt erneut ungeahndet!

19.51 Uhr: Siebenmeter Soest, Zeitstrafe Hamm! Schoenle wird am Kreis ins Szene gesetzt, beim Abschluss jedoch gefoult.

19.51 Uhr: Aber vergeben im Angriff. Hamm mit dem Konter und dem Ausgleich zum 23:23!

19.50 Uhr: 51:10 Minuten sind gespielt und die Soester Abwehr steht wieder besser - erneut blocken sie den Angriff der SG.

19.50 Uhr: Muhr mit der Parade, aber Schnorfeil setzt den Heber von Rechtsaußen am Tor vorbei.

19.49 Uhr: Die letzten zehn Minuten brechen an und Robin Bekel trifft zur Soester Führung: 22:23!

19.49 Uhr: Und Tor. Der erneute Ausgleich zum 22:22!

19.48 Uhr: Wieder Siebenmeter für den STV - wieder tritt Voss-Fels an die Markierung.

19.47 Uhr: 22:21. Jetzt spielt Birk Muhr im Soester Tor, ist nach einem Fehler seiner Vorderleute jedoch chancenlos.

19.47 Uhr: Und erzielt den Ausgleich! 21:21 nach 48:37 Minuten.

19.47 Uhr: Foul an Schoenle, Siebenmeter für den STV. Da Loer bereits vergeben hat, trifft Kim Voss-Fels an.

19.46 Uhr: Saalmann trifft für die SG: 21:20.

19.45 Uhr: Zeitspiel gegen den STV angezeigt und Kim Voss-Fels setzt den Wurf über das Tor.

19.45 Uhr: Wieder eine Verletzungspause. Diesmal erwischt es Schoenle auf Soester Seite. Der kann jedoch weitermachen.

19.44 Uhr: Lohse greift in die Taktikkiste und bringt Gran als Siebten Feldspieler für Lichtenegger.

19.44 Uhr: Ballgewinn Schoenle, der Kreisläufer passt am eigenen Kreis gut auf.

19.43 Uhr: Weiter geht es und die SG ist im Angriff.

19.42 Uhr: Schon rund eine Minute ist die Partie nach einer Verletzung auf Seiten der Gastgeber unterbrochen.

19.41 Uhr: Ausgleich! Kim Voss-Fels trifft zum 20:20 nach 45 Minuten.

19:40 Uhr: Führung SG. Axel Loers Wurf wird geblockt - Phil Schrage trifft zum 20:19.

19.39 Uhr: Parade Lichtenegger und der Soester Konter wird unsanft gestoppt - die Schiedsrichter ahnden die gleich zwei Foulspiele jedoch nicht.

19.38 Uhr: Der STV kommt immer noch nicht ins Spiel - wieder verlieren die Offensivleute den Ball. Das erinnert an die Anfangsphase.

19.37 Uhr: Und schon ist er wieder weg: Hamm kontert und erzielt den Ausgleich - und der ist verdient nach 42:30 Minuten.

19.37 Uhr: Doch die Defensive steht wieder - Ballgewinn STV.

19.36 Uhr: Max Loer setzt den Wurf an den Pfosten - hinten hält Lichtenegger, doch die Schiedsrichter sprechen Hamm erneut den Ball zu. Es bleibt knapp.

19.35 Uhr: Ballverlust im Soester Angriff, doch diesmal geht der Wurf am leeren Soester Tor vorbei - Glück gehabt.

19.35 Uhr: 18:19 - Hamm trifft ins leere Soester Tor.

19.34 Uhr: Und Hamm spielt seine Überzahl besser aus: 17:19 durch Pretzewofsky.

19.33 Uhr: Und jetzt muss er auch noch runter. Die Schiedsrichter wollen ein Foul erkannt haben und schicken ihn mit der Zeitstrafe auf die Bank.

19.32 Uhr: Bitter für Schnorfeil. Erst fängt er den Pass in der Defensive ab, dann spielt er aber ungenau auf Picht ab - wieder ist die SG im Ballbesitz.

19.32 Uhr: Tor für den STV! Vukoja nutzt den Ballgewinn und erzielt das 16:19!

19.31 Uhr: Aber Max Loer passt auf und fängt den langen Pass der Hammer ab.

19.31 Uhr: Doch der bleibt erfolglos - Stürmerfoul.

19.30 Uhr: Pfostenwurf der SG und Soest mit dem nächsten Angriff.

19.28 Uhr: Und können in der Defensive den Ball abfangen - die Überzahl scheint eher die Soester aus dem Konzept gebracht zu haben

19.28 Uhr: Doch die Hausherren treffen: 16:18.

19.27 Uhr: Mrcela auf Seiten der SG erhält zudem die Zeitstrafe - der STV spielt jetzt zwei Minuten in Überzahl.

19.27 Uhr: Er wirkt aktuell auf der Bank weiter behandelt, während Max Loer zum 15:18 trifft.

19.26 Uhr: Und muss um Kim Voss-Fels bangen, der nach einem ungeahndeten Stürmerfoul der SG liegen bleibt.

19.26 Uhr: 15:17 - Schnorfeil scheitert an Krömer, die Hammer machen es im Gegenzug besser. So richtig wach wirkt der STV noch nicht.

19.25 Uhr: Und profitiert von einem Fehler im Soester Spielaufbau. Haake kann den Ball nicht kontrollieren, die Gäste kommen in der Folge zum 14:17.

19.24 Uhr: 13:17 - wieder verkürzt die SG. 

19.23 Uhr: Doch dabei bleibt es nicht lange. Erneut kommt Kim Voss-Fels aus dem Rückraum zum 12:17.

19.23 Uhr: Und die Gastgeber treffen: 12:16.

19.23 Uhr: Und vergeben die erste Chance. Max Loers Pass findet statt Fabian Schnorfeil nur den Weg ins Toaus.

19.21 Uhr: Ohne große Überraschungen vertraut Lohse auf das Personal der ersten Hälfte. Und die Soester führen in dieser Sekunde den Anwurf aus.

19.20 Uhr: Da sind auch die Soester wieder. Gleich geht es weiter.

19.19 Uhr: Anders die Hausherren, die bereits an ihrer Bank stehen und untereinander regen Redebedarf haben.

19.18 Uhr: Wir freuen uns jetzt schon auf den zweiten Durchgang, der STV ist allerdings noch in der Kabine.

19.14 Uhr: Was für eine Halbzeit. Erst sah es so aus, als würde der STV wieder in das Muster der ersten Saisonspiele zurückfallen, als sie regelmäßig hohen Rückständen hinterher liefen. Aber mit einer tollen Moral und einem glänzend aufgelegten Veit Lichtenegger im Tor drehen die Soester die Partie. Der Sieg in der Vorwoche hat die Kampfstärke der Mannschaft endlich wieder geweckt.

19.11 Uhr: 11:16 - und damit geht es auch in die Pause. Was nach knapp 13 Minuten noch undenkbar schien, ist eingetreten. Der STV dreht die Partie und geht auch in der Höhe verdient mit der Fünf-Tore-Führung in die Pause.

19.10 Uhr: Wieder bleibt Hamm nur der Wurf aus der Distanz, wieder hält Lichtenegger. Und im Gegenzug trifft Picht!

19.09 Uhr: Wieder Voss-Fels. Der Jüngste im Brüder-Trio trifft zum 11:15 - und wir sind bereits in der letzten Minute der ersten Halbzeit.

19.09 Uhr: Doch auch die Hammer treffen aus der Distanz: 11:14 - es bleibt beim Drei-Tore-Vorsprung des STV.

19.08 Uhr: 10:14! Kim Voss-Fels schließt mit einem Gewaltwurf aus dem Rückraum ab und trifft für den STV.

19.07 Uhr: Doch auch Krömer ist auf dem Posten. Ballgewinn SG und der Gegenzug ist drin: 10:13.

19.06 Uhr: Und erneut Lichtenegger! Wahnsinnsspiel des Soester Schlussmanns, der seine ganze Erfahrung ausspielt.

19.05 Uhr: Vukoja! Der Soester trifft um 9:13! Der STV führt nun schon mit vier Toren.

19.05 Uhr: Hamms Angreifer steht im Kreis als Lichtenegger erneut pariert. Auf seine Torhüter kann der STV sich mal wieder verlassen.

19.03 Uhr: 9:12! Und was für ein Tor! Der Ball hüpft durch den Hammer Kreis, Krömer kommt raus, doch Axel Loer schaltet schneller. Im Sprung befördert er den Ball ins Tor.

19.03 Uhr: Doch die Hausherren bleiben dran. Jungemann trifft zum 9:11.

19.03 Uhr: Mit drei Toren! Erneut Lichtenegger, der ein sicherer Rückhalt ist, dann ist es Bekel, der zum 8:11 nach 22:12 Minuten trifft.

19.02 Uhr: Tolle Phase des STV. Sie waren mit fünf Toren hinten und führen nun mit zwei Treffern.

19.01 Uhr: Die Bekel jetzt noch ausbaut. Per Konter trifft er zum 8:10!

19.01 Uhr: 8:9!! Der STV führt. Lichtenegger erneut auf dem Posten und Gran schließt den Konter ab. Das ist die erste Führung für die Gäste.

19.00 Uhr: Ausgleich! Kim Voss-Fels mit seinem ersten Wurf und dem ersten Treffer! 8:8!

19:00 Uhr: Und drüber - wieder nutzen die SGler ihren Angriff nicht. Allerdings wird der Soester Konter unterbrochen, Hamms Jungemann liegt verletzt am Soester Kreis.

18.59 Uhr: Die Trainer der Gäste sind damit nicht zufrieden und ziehen ihre erste Auszeit des Abends.

18.58 Uhr: Und Picht trifft auf der Gegenseite! Anschluss für den STV: 8:7 nach 18:55 Minuten.

18.57 Uhr: Wieder ist Lichtenegger zur Stelle und blickt den Schuss von Wesseling. 

18.56 Uhr: Doch die Motivation bleibt ohne Erfolg: Krömer kann auch den nächsten Soester Abschluss entschärfen.

18.54 Uhr: Gerade ist die Partie nach einem Zusammenprall von Schnorfeil und Wesseling unterbrochen. Auffällig in der Pause: Die Soester pushen sich gegenseitig - erstmals am heutigen Abend.

18.54 Uhr: Und der nächste Wurf der Hammer geht an den Pfosten.

18.53 Uhr: Defensiver steht der STV nun auch besser - die Anlaufphase scheint vorbei.

18.53 Uhr: Ballgewinn STV und Picht nutzt den Konter: 8:6!

18.52 Uhr: Doch im Angriff ist der STV nun da. Schnorfeil stellt den alten Abstand wieder her: 8:5.

18.51 Uhr: 8:4 - im Angriff gibt es den Fehlpass, im Gegenstoß kommen die Hausherren zu ihrem nächsten Treffer.

18.51 Uhr: Es scheint, als wäre der STV nun endlich in der Partie. Auch der nächste Angriff der SG bleibt ohne Erfolg.

18.50 Uhr: Auch der STV deckt nun aggressiver - mit Erfolg! Lichtenegger hält, Axel Loer trifft im Gegenzug zum 7:4.

18.49 Uhr: Endlich mal wieder ein Soester Treffer: Schnorfeil trifft nach 12:23 Minuten zum 7:3.

18.48 Uhr: Gerade Axel Loer bekommt im Spielaufbau kaum Zugriff, wird von der Defensive in die Manndeckung genommen - bislang mit Erfolg.

18.48 Uhr: Und der Rückstand wächst und wächst. Wesseling mit dem 7:2.

18.47 Uhr: Allerdings vergibt die Offensive erneut. Gerade einmal zwei Tore nach knapp elf Minuten sind einfach zu wenig.

18.46 Uhr: Wieder kommt Hamm zu Abschluss, doch Lichtenegger bewahrt sein Team vor dem höhreren Rückstand.

18.45 Uhr: Stürmerfoul STV und wieder rennt die SG an. Dirk Lohse ist gerade unzufrieden und ruft seiner Mannschaft in einer Tour Anweisungen.

18.44 Uhr: 6:2! Die Abwehr des STV bekommt keinen Zugriff, die Gäste nuzten die einfachen Chancen.

18.44 Uhr: Doch er vergibt. Krömer ist auf dem Posten und wehrt den Ball ab.

18.44 Uhr: Siebenmeter STV. Wieder wird Vukoja unfair gestoppt, wieder tritt Max Loer an.

18.43 Uhr: Doch auch Lichtenegger ist auf dem Posten. Der SV mit der Balleroberung.

18.43 Uhr: Im Gegenzug bleibt der STV jedoch ohne Glück. Gleich zweifach pariert Krömer.

18.42 Uhr: Das ist bitter für den STV. Der Angreifer der SG steht im Toraus, passt den Ball zurück und die SG trifft - und die Unparteiischen geben das Tor: 5:2.

18.41 Uhr: Der nutzt die Chance: 4:2 nach 6:27 Minuten.

18.41 Uhr: Und bekommt den Siebenmeter nach einem Foul an Julian Vukoja. Das ist ein Fall für Kapitän Max Loer.

18.40 Uhr: Weiter geht es, der STV ist noch immer im Ballbesitz.

18.39 Uhr: 5:25 Minuten sind gespielt und Dirk Lohse zieht bereits die erste Auszeit für den STV.

18.38 Uhr: Offensiv läuft wenig zusammen. Gegen die groß gewachsene Abwehr der SG haben die Soester allerdings auch einen schweren Stand.

18.38 Uhr: Und darf nun erst einmal von der Bnk aus zuschauen. Nach einem Foul erhält er die erste Zeitstrafe der Partie. Ungeachtet davon kommt Hamm zum Treffer: 4:1.

18.37 Uhr: Und da ist endlich der erste Teffer: Axel Loer trifft nach über vier Minuten zum 3:1.

18.36 Uhr: Vukoja jetzt mit dem Wurf, aber die Hammer Verteidiger stören effektiv. Immerhin bleibt der STV im Ballbesitz.

18.35 Uhr: Und wieder patzt die Offensive. Den Gegenzug nutzt die SG zum 3:0 - gespielt sind gerade einmal 3:13 Minuten.

18.35 Uhr: Jetzt bereits 2:0. Wieder kommen die Hausherren frei zum Abschluss und verwandeln sicher.

18.34 Uhr: Auf der anderen Seite hält Krömer ebenfalls, aber hier sichert die Defensive den Ball. Weiterhin 1:0.

18.34 Uhr: Und kassiert doch das 0:1. Lichtenegger blockt den Wurf zwar ab, aber seine Vorderleute schlafen und Hamm kann erneut werfen.

18.33 Uhr: Und da ist der Anwurf. Die Hausherren mit dem ersten Angriff der Partie, aber die Soester Defensive steht bislang sicher.

18.32 Uhr: Im Feld beginnen Vukoja, Gran, Schnorfeil, Bekel, Picht und Axel Loer.

18.31 Uhr: Der STV beginnt mit Routinier Veit Lichtenegger im Tor - eine Überraschung nach der starken Leistung, die Birk Muhr in der Vorwoche präsentierte.

18.30 Uhr: Jetzt ist es gleich soweit: Beide Mannschaften stehen bei der Begrüßung.

18.29 Uhr: Da ist jetzt auch die SG Hamm. Zumindest von der Stimmung beim Einlauf her liegen die Vorteile klar beim STV.

18.27 Uhr: Und da ist der Soester TV - Mannschaft und Trainerteam kommen als erstes aus der Kabine und werden von den STV-Fans begeistert empfangen. Nach dem Sieg in der Vorwoche passt die Stimmung wieder.

18.27 Uhr: Die beiden Unparteiischen stehen schon bereit, beide Mannschaften sind jedoch noch nicht zu sehen.

18.26 Uhr: Gerade werden die Soester Anhänger begrüßt, viele haben sich am Samstagabend auf den Weg nach Hamm gemacht.

18.25 Uhr: Noch sind es fünf Minuten bis zum Anwurf, beide Mannschaften gehen noch einmal in die Kabinen.

18.24 Uhr: Gerade die Schrage-Brüder im Kader der SG sollten bei den Soester Fans noch in bester Erinnerung sein.

18.23 Uhr: Die Gastgeber laufen mit Mechelhof und Krömer im Tor auf. Im Feld spielen Pretzewofsky, Wesseling, Mrcela, Weigel, Jungemann, Lehmkemper, Herbert, Phil Schrage, Saalmann, Panke, Kleigrewe, Saarbeck, Schittek, Tröster, Marius Schrage, Black, Wiencek und Danz. 

18.21 Uhr: Damit kann Trainer Dirk Lohse heute auf folgende Mannschaft zurückgreifen: Im Tor spielen Birk Muhr und Veit Lichtenegger. Im Feld kann Lohse der Mannschaft der Vorwoche vertrauen, allerdings ohne Jan Franke, der auf immerhin fünf Treffer kam. Dafür spielen: Alex Loer, Julian Vukoja, Max Picht, Leon Wolff, Max Loer, Robin Bekel, Benni Haake, Anton Schoenle, Fabian Schnorfeil, Kim Voss-Fels und Luis Gran.

18.20 Uhr: Bereiche an deren in den Trainingseinheiten der Woche gearbeitet wurde und die auch weiterhin im Fokus stehen werden. Gelegen kommt dem STV dabei, dass das Krankenlager sich weiter lichtet. Die Langzeitverletzten Kevin Bekel und Torben Voss-Fels fallen zwar weiterhin aus, von den angeschlagenen Spielern der Vorwoche muss jedoch eventuell Alexander Brauckmann passen. Zur Zeit macht er sich allerdings mit seinen Teamkameraden warm.

18.19 Uhr: Für Trainer Dirk Lohse rücken solche Gedankenspiele jedoch in den Hintergrund. Vielmehr wollen die Soester sich auf ihr eigenes Spiel konzentrieren - und das ist trotz des Sieges in der Vorwoche noch verbesserungswürdig. Auch wenn die Abwehr am Sonntag ihre beste Saisonleistung zeigte, konnte Gegner Gevelsberg immer wieder zu leichten Treffern kommen und auch das schnelle Angriffsspiel auf Soester Seite zeigte Schwächen. 

18.17 Uhr: Ebenfalls ein Faktor dürfte das spielfreie Wochenende des ASV sein - es bleibt abzuwarten, ob der ein oder andere junge Akteur aus dem Zeitligakader nicht auch heute Abend aufläuft.

18.16 Uhr: Denn hinter dem Gegner verbirgt sich niemand Geringerer als die zweite Mannschaft des ASV Hamm. Und die setzt sich anders zusammen, als der STV es von anderen Reserveteams gewohnt ist. Gestandene Oberliga-Spieler, Akteure mit Zweitliga-Erfahrung und Nachwuchstalente - auf diese Mischung muss sich der STV heute einstellen.

18.15 Uhr: Der Anfang ist gemacht: Vor sechs Tagen feierte der STV seinen ersten Saisonsieg in der Oberliga und zugleich der erste Sieg seit dem 6. März. Ein erster Schritt aus dem Tabellenkeller, doch bereits heute wartet die nächste Herausforderung im Derby gegen die SG Hamm II.

Auch interessant

Kommentare