1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. Lokalsport

Live-Ticker: Soester TV verliert verdient 31:26!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Starb

Kommentare

null
© Wilms

Gladbeck - Das vermeintliche Topspiel der Oberliga stieg am Samstagabend in der Riesener Sporthalle zu Gladbeck. Mit dem gastgebenden VfL und dem Soester TV standen sich zwei Teams gegenüber, die in den vergangenen Jahren noch in der 3. Liga mitmischten. In einer temporeichen Partie, in der Gladbeck durchgehend, zwischendurch mit sechs, aber auch mit nur einem Tor geführt hat, unterlagen die Soester letzlich verdient mit 31:26 (16:11).

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

21.16 Uhr: Insgesamt war es eine verdiente Niederlage für den STV. Er leistete sich einfach zu viele Fehler. Vor allem in der ersten Hälfte fand er gegen ein sehr ordentlich spielenden VfL Gladbeck keine Mittel. Nach der Pause war Soest vor allem dank der guten Defensive eine Viertelstunde klar besser. Der Ausgleich lag in der Luft, jedoch war dann die Fehlerquote wieder zu hoch. Die Soester Ansätze waren da, und Soest schon besser als vergangene Woche. Um Gladbeck zu schlagen, war das aber zu wenig.

21.13 Uhr: Sankalla setzt acht Sekunden vor der Schlusssirene den Schlusspunkt. Endstand: 31:26

21.12 Uhr: Kim Voss-Fels sorgt noch für Ergebniskosmetik, trifft zum 30:26.

21.11 Uhr: Gut Zwei Minuten vor Schluss nimmt der Gladbecker Übungsleiter nochmal die Auszeit. Die Fans skandieren: "Hier regiert der VfL".

21.09 Uhr: Erst Bach zum 30:23, dann zweimal Schnorfeil zum 30:25. Robin Bekel kassiert noch eine Zeitstrafe.

21.07 Uhr: Soest mit doppelter Überzahl, da Sankalla und Kunze für zwei Minuten des Feldes verwiesen wurden, doch Loer vergibt vom Punkt. Jetzt geht nichts mehr.

21.03 Uhr: STV jetzt mit offensiver Deckung gegen Mollenhauer und Dalian. Dann ist aber Kunze rechtsaußen frei und Bach trifft danach ins leere Tor. 29:23. Das war es dann wohl.

21.02 Uhr: Erster Versuch geht gut. Schönle verkürzt auf 27:23. Sechs Minuten noch.

21.00 Uhr: Max Loer zum 26:22, aber Dalian trifft auch wieder. 27:22. Jetzt muss Lohse volles Risiko gehen. Der siebte Feldspieler kommt, Soest mit zwei Kreisläufern Vukoja und Schönle.

20.58 Uhr: Mollenhauer überwindet Muhr beim Siebenmeter, danach Dalian zum 26:21. Schneider im VfL-Tor fährt zur Höchstform auf.

20.56 Uhr: Schade. Ballgewinn, doch Wolff wird beim Temogegenstoß zu sehr abgedrängt und trifft aus spitzem Winkel nicht.

20.55 Uhr: Schnorfeil trifft von Rechtsaußen. Zehn Minuten noch, 24:21.

20.54 Uhr: Christoph vom Kreis zum 24:20. Ärgerlich, da Muhr noch dran war. Dirk Lohse zieht die Auszeit.

20.50 Uhr: Florian Bach markiert das 23:20 per Gegenstoß. Jetzt müssen die Gäste aufpassen, dass das Spiel nicht wieder kippt. Zeitstrafe gegen Vukoja.

20.48 Uhr: Die Gastgeber haben den Torwart gewechselt, Schneider jetzt im Kasten.

20.47 Uhr: Sankalla schießt das 22:20, Leon Wolff vergibt nach schneller Mitte. Etwas überhastet der Versuch....

20.46 Uhr: Hoffen wir, dass diese Minuten die Wende im Spiel ist und der STV die Partie rumreißt. Der Soester Anhang übernimmt schon die Oberhand auf den Rängen

20.45 Uhr. Nächstes Stürmerfoul, diesmal auf der anderen Seite, auch wenn es Max Loer nicht wahrhaben will.

20.43 Uhr: Jetzt die Chance zum Ausgleich. Nach einem Stürmerfoul an Bekel bekommt Janus 2 Minuten und Soest den Ball.

20.42 Uhr: Nächster Ballgewinn, nächstes Tor! Loer auf Voss-Fels, 21:20.

20.40 Uhr: Nächster Tempogegenstoß, 20:19 durch Leon Wolff. 18 Minuten noch.

20.38 Uhr: Janus nun schon mit dem fünften Treffer. Und das in Unterzahl, aber Max Loer trifft zum 21:18.

20.36 Uhr: Jetzt steht es 20:17. Axel Loer mit Tor Nummer sechs, außerdem ist der STV zwei Minuten in Überzahl.

20.34 Uhr: Nur noch drei Tore. Max Loer nach Pass von Schnorfeil in der zweiten Welle zum 19:16.

20.31 Uhr: Vielleicht kommt jetzt ein Lauf. Unfreiwilliges Kempa-Tor:  Max Loer trifft nur den Block, doch Bruder Axel ist da, fängt den Ball in der Luft, wirft... und trifft erneut, danach trifft Leon Wolff zum 19:15 per Gegenstoß.

20.29 Uhr: Aber Axel Loer macht auch weiter. Aus halblinker Position trifft er zum 18:13.

20.28 Uhr: Ballgewinn hinten und Ballverlust vorne, Soest macht so weiter, Janus zum 18:12.

20.27 Uhr: 17:12. Mit den Ballverlusten geht es weiter.

20.24 Uhr: Gladbeck wirft zur zweiten Hälfte an. Birk Muhr steht beim STV jetzt im Kasten und hält gleich den ersten Ball. Vorne verwandelt Max Loer einen Siebenmeter. 16:12.

20.18 Uhr: Soest liegt verdient mit 16:11 zurück, da die Schlüsselträger vorne zu wenig aus ihren Möglichkeiten machen und viel zu viele unnötige Ballverluste haben. Gladbeck hat allerdings auch eine gut funktionierende 6:0-Deckung. Zwar verteidigen auch die Soester phassenweise nicht schlecht und auch Lichtenenegger hält einiges, aber aus den Ballgewinnen machen sie zu wenig. Die Gastgeber treffen viel besser aus erster und zweiter Welle. Noch ist nichts verloren, aber da muss mehr kommen in der Offensive der Soester.

20.11 Uhr: Wieder trifft Dalian und mit der Schlusssirene wir den Soestern noch ein Siebenmeter zugesprochen, den Max Loer verwandelt. Pausenstand: 16:11 für Gladbeck!

20.09 Uhr: 15:9. Dustin Dalian sorgt für die erste 6-Tore-Führung, dann trifft Schönle vom Kreis.

20.07 Uhr: Wolf vergibt einen Gegenstoß fahrlässig, das ist schon der zweite im Spiel vom STV.

20.06 Uhr: Mollenhauer verwandelt einen Siebenmeter zum 14:9.

20.03 Uhr: Mats Pfänder trifft zum 13:8, doch Axel Loer ist jetzt da, er kontert zum zum 13:9.

20.01 Uhr: Aber sie bleiben einigermaßen dran. Toller Schuss von Axel Loer. Von Halblinks trifft er 12:8 in den Winkel.

20.00 Uhr: Sie kommen nicht rein. Der nächste Ballverlust, 12:7.

19.59 Uhr: Die Gastgeber sind wieder komplett und treffen 11:7.

19.58 Uhr: Jetzt kommen sie. Axel Loer trifft ins leere Tor. Gladbeck war in Unterzahl mit sechs Feldspielern und ohne Torwart Risiko gegangen. 10:7!

19.57 Uhr: Erste Strafe für den Vfl, Mollenhauer muss runter, Max Loer trifft per Siebenmeter zum 10:6

19.54 Uhr: Zei Minuten gegen Axel Loer. Max Picht trifft per Gegenstoß zum 9:5.

19.52 Uhr: Endlich mal wieder ein Tor für den STV, Voss-Fels trifft, doch im schnellen Gegenzug stellt Mollenhauer den alten Abstand wieder her. Kunze erhöht sogar auf 9:4. Vorne läuft nichts zusammen.

19.50 Uhr: Büttner im Gladbeck-Tor hält bislang stark, Tolstych trifft zum 6:3. Danach trifft Möller auch noch zum 7:3. Vukoja muss 2 Minuten runter. Soest muss neue Wege finden, um die kompakte Deckung der Gastgeber zu durchbrechen, doch ein weiterer Pass landet vorne im Aus. Hinten ist aber Lichtenegger ist aber auf dem Posten und hält den nächsten Ball.

19.45 Uhr: Soest spielt vorne ziemlich fahrlässig und mit einigen Ballverlusten. Hinten läuft es aber, 5:3. Picht trifft.

19.42 Uhr Nach einem vergebenem Dreher nach Ballgewinn von Picht, hält Lichtenegger zunächst gut, dann trifft Janus aber aus dem Rückraum zum 4:2.

19.40 Uhr: Nach kurzer Behandlungspause von Voss-Fels treffen die Gastgeber zum 3:2.

19.38 Uhr: 2:2! In einer temporeichen Anfangsphase trifft Voss-Fels von halbrechts zum Ausgleich.

19:34 Uhr: Soest wirft an. Vukoja, Brauckmann, Max Loer, Bekel, Picht und Voss-Fels. Nachdem der erste Angriff des STV nichts einbrachte, pariert Lichtenegger im Soester Tor den ersten Ball, im  Gegenstoß trifft Picht zum 0:1!

19.30 Uhr: Nun laufen die Mannschaften ein.

19.28 Uhr:Die Halle ist gut gefüllt, die Stimmung ist da.

19.27 Uhr: Gladbeck spielt mit: Sebastian Büttner und Andor Schneider im Tor und auf dem Feld mit Mats Pfänder, Felix Brockmann, Björn Sankalla, Frederik Steinbach, Alexander Kramer, Pascal Kunze, Christoph Enders, Thorben Mollenhauer, Florian Bach, Dustin Dalian, Marcel Giesbert, Roman Tolstych und Sebastian Janus.

19.26 Uhr: Und hier kommen die Aufstellungen. Der Soester TV spielt mit Muhr und Lichtenegger im Tor. Auf dem Feld: Axel und Max Loer, Robin Bekel, Benni Haake, Luis Gran, Kim Voss-Fels, Alex Brauckmann, Max Picht, Leon Wolff, Julian Vukoja, Fabian Schnorfeil und Anton Schönle.

19.25 Uhr: Die Soester wirken beim Aufwärmen sehr fokussiert, dann geht es für beide Teams in die Kabine.

19.24 Uhr: Aber auch die Gastgeber sind nicht komplett. Mit Max Krönung fehlt einer der Haupttorschützen für längere Zeit.

19.22 Uhr: Mit wohl nur einer Ausnahme kann Lohse wieder auf den Kader des ersten Spiels zurückgreifen. Neuzugang Yannick Nöh muss nach einer Schulter-OP einige Wochen aussetzen. Torben Voss-Fels und Kevin Bekel fehlen ja ohnehin noch für längere Zeit.

19.20 Uhr: Lohse sieht den VfL als Favoriten, hofft aber auch auf eine Trotzreaktion seiner Mannschaft in diesem vermeintlichen Topspiel: „Nach Gladbeck fährt eigentlich niemand so gern. Die sind als Vizemeister super in die Saison gestartet. Doch vielleicht ist es das Beste, was uns passieren kann. Da können sich die Jungs gleich beweisen."

19.17 Uhr: „Es waren immer Spiele auf Augenhöhe und ich erwarte auch diesmal ein hartumkämpftes Duell“, sagt VfL- Trainer Sven Deffte.

19.15 Uhr: Während die Gladbecker mit einem Auswärtssieg bei der Reserve von Eintracht Hagen startete, kassierte der STV eine 29:31-Heimniederlage gegen Altenhagen-Heepen. „Das sollte ein frühzeitiger Weckruf sein. Die Jungs sind auch hellhöriger als nach einem Sieg“, meint Soests Trainer Dirk Lohse.

19.13 Uhr: Zuletzt trafen beide Mannschaften in der Saison 14/15 aufeinander. Damals noch in der 3. Liga. Zu Hause kassierten die Soester eine 31:34-Niederlage. In Gadbeck schaffte ein Soester Rumpfteam in einem dramatischen Spiel ein 24:24. Für Gladbeck bedeutete das Remis einen von nur sechs Rückrundenpunkten und der VfL stieg ab. Soest blieb drin, folgte aber ein Jahr später in die Oberliga.

19.10 Uhr. Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des Soester Anzeigers. Wir melden uns aus der Riesener Sporthalle in Gladbeck, wo der Soester TV zum ersten Auswärtsspiel der Saison antritt.

Auch interessant

Kommentare