Für die rechte Außenbahn

Landesligist SV Hilbeck holt ein Talent von der Hammer SpVg

Hendrik Beste (rechts) wechselt zum SV Hilbeck.
+
Hendrik Beste (rechts) wechselt zum SV Hilbeck.

Einen Neuzugang für die Saison 21/22 vermeldet Fußball-Landesligist SV Hilbeck. Die Schwarz-Gelben haben Hendrik Beste von der Hammer SpVg verpflichtet.

Hilbeck – Der 21-Jährige stammt aus der Jugend des VfL Mark, hat ein Jahr bei RW Ahlen gespielt, ehe er zur Hammer SpVg wechselte. Hier spielte er in der zweiten Mannschaft in der Bezirksliga. Wie SVH-Fußballabteilungsleiter Lukas Dörholt erläuterte, war Beste in der im Herbst unterbrochenen Saison ein Leistungsträger in der Reserve des Oberligisten.

Er ist auf der rechten Außenbahn einsetzbar, bringt laut Dörholt viel Tempo ins Spiel. Zudem bescheinigt er dem Neuzugang technische Versiertheit und Torgefährlichkeit.

Das musste beispielsweise SW Hultrop im ersten Spiel der Saison 20/21 schmerzhaft erfahren, als Beste beim Hammer 3:2-Sieg alle drei Tore für die HSV-Reserve erzielte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare