1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. Lokalsport

A-Kreisligist SuS Scheidingen bekommt einen neuen Co-Trainer

Erstellt:

Von: Dirk Wilms

Kommentare

SuS-Trainer Sriram Sivaraj (links) und sein neuer „Co“ Martin Horstmann.
SuS-Trainer Sriram Sivaraj (links) und sein neuer „Co“ Martin Horstmann. © Wilms

Sriram Sivaraj erfährt Unterstützung. Der Trainer des A-Kreisligisten SuS Scheidingen wird fortan von Martin Horstmann unterstützt.

Scheidingen – S Soweit es seine Zeit erlaubt, stellt sich der 58-Jährige in den Dienst der Mannschaft. Der Ur-Scheidinger, der bis auf zwei Ausflüge nach Welver und Wickede seine ganzes Fußballer-Leben am Bispingwald verbracht hat, war als Trainer der ersten Mannschaft schon in der Rückrunde 18/19 eingesprungen.

Zuvor hatte er fast zwei Jahrzehnte im Jugendbereich gewirkt, unter anderem die Mannschaft seines Sohnes Patrick (Jahrgang 1999) von den Minikickern bis zur A-Jugend geführt. Jetzt will er seinen Beitrag leisten, dass der letztjährige Aufsteiger besser abschneidet als in der abgebrochenen Vorsaison.

Trainer Sivaraj will seine Schützlinge nach der siebenmonatigen Zwangspause zunächst langsam wieder heranführen, zumal sich die SuS-Kicker erst einmal an den frisch erneuerten Kunstrasen am Bispingwald gewöhnen müssen. „Wir wollen mit ein paar Spaß-Einheiten die Lust am Pöhlen wiedergewinnen“, betont der Coach die vorsichtige Herangehensweise.

Personell bleibt der Kader weitgehend erhalten; allerdings treten Basti Platte und Sven Friedrich kürzer. Zwischen den Pfosten muss Ersatz für Marco Hagedorn gefunden werden, steht aktuell nur Pascal Kampmann als Torwart zur Verfügung. Mögliche Neuzugänge absolvieren in den nächsten Tagen erste Probetrainings.

Auch interessant

Kommentare