Hallenfußball

Nur der SV Hilbeck zieht direkt in die Masters-Endrunde ein

+
Lamine Kourouma vom SVW Soest (am Ball) gewann nicht nur den Zweikampf gegen Ostinghausens Lucas Meuter, sondern auch das Spiel.

Kreis Soest - In drei Hallen lief der Futsal beim Warsteiner Masters im Fußballkreis Soest: Nur Landesligist SV Hilbeck schaffte den direkten Einzug in die Endrunde (26. Januar). 

Nur der SV Hilbeck hat das Ticket für die Endrunde (26. Januar) des Warsteiner Masters  gelöst. Der Landesligist gewann das Finale der Zwischenrunde in der Halle Werl im Neunmeterschießen gegen Bezirksligist RW Westönnen. 

Warsteiner Masters 2020 Vorrunde: Halle Lippetal

Heiko Hofmann (Trainer SV Hilbeck) freute sich: „So kann ich durch Abwesenheit auch glänzen. Heute hat mich mein Co-Trainer Kai Niggemann vertreten und der hat seine Sache super gemacht. Jeder kann heute stolz auf sich sein. Ziel war es, eine gute Leistung zu bringen. Die Jungs haben super gespielt und am Ende verdient gewonnen.“

Bezirksligisten in der Lucky-Loser-Runde

Westönnen ist damit für die Lucky-Loser-Runde (25. Januar) qualifiziert. Auch die Liga-Konkurrenten SV Westfalia Soest und SC Sönnern müssen den Umweg über die Runde der glücklichen Verlierer nehmen. 

Warsteiner Masters 2020 Vorrunde: Halle Bad Sassendorf

„Ich bin super stolz auf die junge Mannschaft. Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert", sagte Soests Trainer Ibou Mbaye. 

SV Welver und SF Ostinghausen 

Die Soester verloren in Bad Sassendorf das Finale gegen Oberligist Westfalia Rhynern. Sönnern wurde in Werl Dritter. Ebenfalls am 25. Januar dabei sind die Soester A-Kreisligisten SF Ostinghausen und SV Welver. 

Auch der Lippstädter B-Kreisligist SG Eickelborn/Benninghausen kann sich noch für die Endrunde qualifizieren.

Warsteiner Masters 2020 Vorrunde: Halle Werl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare