Wechselbörse

SV Hilbeck verliert Mittelfeldspieler in die Oberliga, SC Sönnern holt einen Torwart

+
Anil Saraman

Hilbeck/Sönnen - Während Landesligist SV Hilbeck Anil Saraman ziehen lassen muss, holt Bezirksligist SC Sönnen Torwart Leon Eickenbusch. 

Anil Saraman verlässt die Fußballer des SV Hilbeck und wechselt zum Oberligisten Hammer SpVg. Das bestätigte Björn Wittchen, sportlicher Leiter beim Landesligisten, am Dienstag auf Anfrage des Anzeigers. „Es ist so, dass er dorthin geht. Uns hat er keine Zusage für die nächste Saison gegeben“, sagte Wittchen. 

Er bedauert es sehr, dass Saraman, der seit 2018 für den SVH auflief und in der Spielzeit 2019/20 sechs Tore erzielte, dem Hilbecker Team nicht mehr zur Verfügung steht. „Ich traue ihm den Sprung zu, aber es wird schwer für ihn“, so Wittchen. Aus seiner Sicht kommt der Wechsel für den 20-Jährigen zu früh.

Ein Torwart für den SC Sönnern

Leon Eickenbusch (Mitte)

Die Personalplanung beim Fußball-Bezirksligisten SC Sönnern schreitet voran. Jetzt stellten die „Türken“ einen Neuzugang für den Platz zwischen den Pfosten vor. Vom TuS Echthausen kommt Leon Eickenbusch zu den Sönneranern. Trainer Achim Hering und Torwarttrainer Ralf Jolk freuen sich über die Alternative auf dieser zentralen Position.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare