Leichtathletik

Jennifer Quiring springt bei DM mit Bestleistung auf Platz sieben

+

Sindelfingen – Ihr Fokus liegt eigentlich auf der Sommersaison und doch lieferte die Soester Stabhochspringern Jennifer Quiring bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Sindelfingen den besten Hallenwettkampf ihres Lebens ab.

Mit einer neuen persönlichen Hallenbestleistung von 3,70 Metern belegte die 17-Jährige den siebten Platz in der Altersklasse U20.

„Mein Ziel war der achte Platz, mit Platz sieben bin ich daher absolut zufrieden“, resümierte Quiring. Nach ihrer verletzungsbedingten Pause im Vorjahr hat sie noch nicht wieder ihrer Topform erreicht. Bemerkbar machte sich das unter anderem beim Anlauf. Statt der sonst üblichen 16 Schritte sprang sie nur aus zwölf Schritten. „Ich wollte mich erst einmal auf die Technik konzentrieren“, schilderte Quiring. Und das gelang ihr gut. Sowohl ihre Einstiegshöhe von 3,40 Metern als auch die 3,55 m und die 3,70 m überquerte sie im ersten Anlauf. Erst bei 3,80 m riss sie die Latte zu Boden.

Mit dem Sprung über 3,70 m steigerte sie ihre persönliche Bestmarke um fünf Zentimeter und feierte zugleich ein gelungenes DM-Debüt im Trikot der LG Kreis Gütersloh 09. Quiring war zum Jahreswechsel gemeinsam mit ihrer Trainingskameradin Linda Grabenmeier vom LAZ Soest nach Gütersloh gewechselt. Das DM-Springen war für sie der letzte Hallenwettkampf der Saison.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare