2. Runde beim ATP-Masters in Cincinnati

6:4, 6:7, 7:6 - Jan-Lennard Struff besiegt Weltranglistenfünften Stefanos Tsitsipas

+

Warstein/Cincinnati – Jan-Lennard Struff hat am Mittwoch beim ATP-Masters in Cinicinnati/USA für eine Überraschung gesorgt und den Weltranglistenfünften Stefanos Tsitsipas (Griechenland) mit 6:4, 6:7 (5:7) und 7:6 (8:6) in der zweiten Runde bezwungen.

Der Warsteiner Tennisprofi überzeugte im ersten Durchgang mit einer nahezu fehlerfreien Leistung, entschied den Satz mit dem Break zum 3:2 für sich. 

Den zweiten Satz eröffnete Struff mit einem Break zum 1:0, bei 5:4 schlug er zum Sieg auf. Doch nach 30:0-Führung wackelte er plötzlich, kassierte das Break zum 5:5 und verlor anschließend den Tiebreak mit 5:7. 

Satz drei sah wieder einen starken Struff, aber kein Break mehr. Im Tiebreak legte der 29-Jährige das Minibreak zum 2:0 vor, vergab dann drei Matchbälle, verwandelte aber den vierten Matchball nach 2:14 Stunden zum 8:6. 

Nächster Gegner ist der Russe Daniil Medvedev, ATP-Nummer 9. Er setzte sich in Runde 2 mit 7:6 (7:2) und 6:1 gegen den Franzosen Benoit Paire durch-

Im Doppel war das Turnier für den Warsteiner am Dienstagabend bereits vor seiner ersten Partie beendet. Sein österreichischer Doppelpartner Dominic Thiem, Nummer 4 der ATP-Einzelweltrangliste, musste seine Teilnahme an Einzel und Doppel wegen einer Erkältung absagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare