SW Hultrop nutzt seine Chancen in Freckenhorst nicht

+

Freckenhorst – Bei einem Topteam der Bezirksliga 7 hielt SW Hultrop eigentlich gut mit. Nur mit dem Abschluss haperte es. „Die haben drei, vier Chancen, wir haben drei, vier Chancen“, sagte SWH-Trainer nach der 0:2 (0:1-)Niederlage beim TuS Freckenhorst. „Da war auf jeden Fall mehr drin“, stellte der Übungsleiter der Schwarz-Weißen nach der dritten Niederlage in der Saison fest.

„Freckenhorst ist von den Namen her ein gutes Team, aber wir haben gut gestanden, haben nur wenig zugelassen“, lobte Sellemerten seine Elf für einen guten Auftritt. Unglücklich aus Sicht der Lippetaler fiel das 0:1. „Ein Ball, der als Flanke gedacht war, senkte sich ins lange Eck“, beschrieb der Hultroper Trainer das 0:1. Sein Team habe zwar gut weitergespielt, hatte aber im Abschluss Pech. So schoss Sebastian Hamm aus kurzer Distanz knapp über das Tor.

Im zweiten Durchgang gab es zwei ganz klare Chancen für die Gäste. Aber bei einem Kopfball von Tobias Edler wurde ebenso auf der Linie geklärt wie bei einem Schuss von Justin Roreger, wie der Trainer berichtete. Weitere Konter seien nicht optimal ausgespielt worden, erklärte Sellemerten, betonte aber, dass seine Mannschaft gegen einen starken Gastgeber keineswegs gemauert habe. Vielmehr wurde auf den Ausgleich gedrängt. In der Endphase sei aber Freckenhorst mit Kontern gefährlich geworden – einen nutzte Torjäger Jöcker in der Nachspielzeit zum 2:0.

„Die Defensive war besser als zuletzt gegen Rietberg“, sagte Sellemerten. Am Ende sei es allerdings ein Problem gewesen, „dass wir nicht nachlegen konnten“. Denn Dzioba und Kamchev seien kurzfristig ausgefallen. „Ein Punkt wäre verdient gewesen“, so Sellemerten.

Statistik

Tabelle

SWH: L. Koschorreck, Hamm, Tüselmann, Flecke, Edler, Fröhlich, Roreger, Piossek, Lönnecke, Bergmeier, Dieckmann (46. Reinhardt).

Tore: 1:0 Karayaz (25.), 2:0 Jöcker (90.+3).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare