Hochkarätige Gäste am Samstag und Sonntag zu Gast in Hilbeck und Oestinghausen

SV Hilbeck erwartet RW Ahlen, SG Oestinghausen gegen Westfalia Rhynern Sonntag schon 13.30 Uhr

Der SV Hilbeck, hier im Test in Hulrtop, erwartet am Samstag um 14 Uhr Regionalligist RW Ahlen.
+
Der SV Hilbeck, hier im Test in Hultrop, erwartet am Samstag um 14 Uhr Regionalligist RW Ahlen.

Hochkarätige Mannschaften gastieren am Wochenende auf Fußball-Plätzen im Kreis Soest. Der Knüller wird dabei im Hilbecker Willi-Hafer-Stadion über den Rasen gehen.

Kreis Soest – Denn mit Rot-Weiß Ahlen gibt am Samstag ab 14 Uhr eine Mannschaft aus der Regionalliga West ihre Visitenkarte beim Landesligisten SV Hilbeck ab.

SVH-Trainer Heiko Hofmann will auf jeden Fall gegen den drei Klassen höher spielenden Gegner antreten, auch wenn die Personalnot beim Landesligisten groß ist. So hat er alles zusammengetrommelt, was an Spielern zur Verfügung steht; zudem werden wohl zwei, drei Gastspieler mitwirken, wie Abteilungsleiter André Weber am Freitag gegen 18:30 Uhr mitteilte. Denn auf keinen Fall wolle sich der Verein die Möglichkeit entgehen lassen, das Spiel gegen den Regionalligisten auszutragen – und den Gästen soll auf jeden Fall das Vorbereitungsspiel ermöglicht werden.

Bei RWA ist der Sönneraner Andreas Zimmermann Trainer. Bennet Eickhoff vom Möhnesee gehört ebenso zum Team wie der Soester Youngster Noyan Efe Bayaki.

Auf hochklassige Gegner trifft am Wochenende auch Bezirksligist SG Oestinghausen. Am Samstag gastiert um 13 Uhr die Westfalenliga-A-Jugend des SC Verl mit Trainer Daniel Fröhlich an der Gemeinschaftshalle. An gleicher Stelle geht am Sonntag ein Dreier-Vergleich mit dem Oberligisten Westfalia Rhynern (13.30 Uhr) und dem Landesligisten Werner SC (16.30 Uhr) über die Bühne. Zudem stehen sich ab 15 Uhr Rhynern und Werne gegenüber. Die drei Spiele laufen über jeweils zweimal 30 Minuten.
„Oberligist Westfalia Rhynern wollte auch gerne so einen Dreier-Vergleich. Ein Oberligist in der Vorbereitung ist interessant für die Jungs. Bei dem Tempo werden sie heiße Sohlen bekommen“, so SGO-Trainer Dierk Meincke, der das Feld eng machen und der Nadelstiche setzen will. Die Zeiten haben sich gegenüber dem Stand am Freitag geändert.

Ebenfalls einen starken Gegner hat am Samstag der SV Westfalia Soest, um 15 Uhr gastiert Türkspor Dortmund mit Trainer Sebastian Tyrala im Jahnstadion. Die Gäste gelten als Topfavorit in der kommenden Saison in der Landesliga 3.

Der SC Sönnern ist am Sonntag gegen den A-Kreisligisten TuS Bremen am Ball (13 Uhr, Türkenplatz). Bezirksliga-Rivale SF Ostinghausen testet um 15 Uhr bei GW Allagen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare