Henrik Thiemann trifft zum Ausgleich für SGO: 2:2 gegen Lohauserholz

+
Moritz Pipers setzte sich in dieser Szene gegen zwei Verteidiger durch und schoss am Keeper vorbei ins lange Eck zum zwischenzeitlichen 1:1 ein.

Oestinghausen – Eine klare Steigerung in der zweiten Halbzeit brachte den Bezirksliga-Fußballern von SG Oestinghausen noch einen Punkt. 2:2 (0:1) hieß es am Samstag gegen den TuS Germania Lohauserholz – ein Ergebnis, mit dem Trainer Günter Jochheim am Ende durchaus zufrieden war.

„Wir haben einen Punkt gewonnen, nicht zwei verloren“, meinte er. Vor der Pause lief allerdings nicht viel zusammen bei seiner Mannschaft, die sich wieder viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung leistete. Auf der anderen Seite war die Defensive zumeist gut sortiert, sodass auch der Gast kaum zu Chancen kam.

Einmal kam der Gästekeeper in letzter Sekunde vor Lars Werthschulte an den Ball, einmal wurde Henrik Thiemanns Schuss abgefälscht. Sekunden später ging Lohauserholz nach einem schnell ausgeführten Freistoß durch Riemer in Führung, als bei SGO hinten die Abstände nicht stimmten, wie Jochheim bemängelte. Torwart Dominique Cicou sah bei dem Schuss etwas unglücklich aus, war aber bei einem Konter und Riemers Schuss zur Stelle.

Auf der anderen Seite klärte Wojciech vor Henrik Thiemann. Zu Beginn der zweiten Halbzeit mussten die Lippetaler einmal auf der Linie klären, hatten Glück, dass Di Vinti nur ein Kullerball gelang. Dann aber kam mehr Tempo und Zug in die Aktionen des Gastgebers, der auf den Ausgleich drängte. In der 50. Minute schoss Moritz Pipers aber zu schwach, sieben Minuten später scheiterte Lars Werthschulte am Keeper. 120 Sekunden später gelang Pipers aber der Ausgleich, nachdem er sich links schön durchgesetzt hatte.

Fußball Bezirksliga SG Oestinghausen-Tus Lohauserholz

Erneut Pipers schoss zu schwach nach einem schönen Angriff, kurz darauf kam Wojciech vor Werthschulte an den Ball. Friedrich Dieckmann schoss knapp vorbei, Henrik Thiemann wurde im letzten Moment gestoppt.

Dann die kalte Dusche: Bei einer Grätsche von Frederik Thiemann ging der Gästestürmer zu Boden, der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Zwar parierte Cicou den Schuss von Uzungelis, doch im Nachsetzen war der Germania-Kicker erfolgreich (78.). Aber sieben Minuten später eroberte Pipers den Ball, spielte zu Werthschulte. Der schlug den Ball vor das Tor zu Henrik Thiemann, der zum umjubelten Ausgleich einschob.

„Wir waren dem dritten Tor näher als Lohauserholz, aber das 2:2 geht in Ordnung“, so Jochheim, der die starke Doppelsechs mit Nico Scholz und Oliver Kuhnt lobte.

Aufstellungen und Torfolge

SG Oestinghausen: Cicou, Lex, F. Thiemann, Kuhnt, F. Dieckmann (88. Schröder), H. Thiemann (83. Lahme), Limbrock, Werthschulte, Metzig, Pipers, Scholz. 

TuS Lohauserholz: Klemmer, Hessfeld, Hubert (46. Betke), Wojciech, Schiefer, Alkadi, Uzungelis, Carow, Di Vinti, Riemer, Kaya (71. Adas). 

Tore: 0:1 Riemer (26.), 1:1 Pipers (59.), 1:2 Uzungelis (78.), 2.2 H. Thiemann (85.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare