1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. Lokalsport

Soester TV kämpft tapfer, verliert aber beim Spitzenreiter in Menden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Rusche

Kommentare

Julian Vukoja und die Oberligahandballer des Soester TV spielten beim Spitzenreiter in Menden.
Julian Vukoja und die Oberligahandballer des Soester TV verloren beim Spitzenreiter in Menden mit 24:28. © Rusche

Menden - Die Oberliga-Handballer des Soester TV kämpften am Samstagabend wie die Löwen. Aber sie mussten sich den Wölfen geschlagen geben.

Mit 24:28 verloren die Schlüsselträger am Ende trotz des großen Kampfes beim Spitzenreiter der Oberliga Westfalen, der SG Menden Sauerland Wölfe. "Die Niederlage war verdient und Menden wird auch verdient Meister", so der Soester Trainer Dirk Lohse nach dem Spiel. "Ein tolles Spiel mit toller Atmosphäre", führte er weiter aus. 

Und ein Spiel, dem die jungen Schiedsrichter nicht gewachsen waren, waren sich Lohse und die Soester Fans, die ihre Mannschaft toll unterstützt hatten, einig. So ärgerten sich der STV-Trainer und die Anhänger zurecht über viele Entscheidungen der Referees, die Mendener Fouls gegen die Soester Kreisläufer und da vor allem gegen Anton Schönle nicht in ausreichendem Maße ahndeten.

Ausführlicher Bericht

Mehr Bilder vom Spiel

Auch interessant

Kommentare