Wickeder Handballerinnen hoffen gegen Hemer auf fehlenden letzten Punkt

+
Die Wickeder Damen, hier Franziska Bloess, sind gegen Hemer gefordert.

Wickede – Nach vier Wochen Pause müssen die Handballdamen des TV Wickede im Endspurt der Saison 18/19 noch einmal alle Kräfte mobilisieren.

Sie weisen zwar drei Punkte Vorsprung gegenüber den Abstiegsplätzen auf. Doch ein Punkt muss unbedingt noch her, um nicht am 12. Mai den Weg in die Bezirksliga antreten zu müssen. Ob dies schon am Samstag ab 16.45 Uhr im letzten Heimspiel der Saison gelingt, bleibt abzuwarten. Schließlich gastiert mit dem HTV Hemer der Tabellenzweite in der Gerkenhalle. 

Die Wickederinnen haben im Kampf um den Klassenerhalt gegenüber den punktgleichen Teams aus Wetter/Grundschöttel und Siegen nicht nur den Vorteil von drei Punkten mehr auf der Habenseite. Auch haben sie gegen beide Rivalen den direkten Vergleich gewonnen. Der zählt im Falle der Punktgleichheit in der Endabrechnung. Um mindestens die zu erreichen, müssen die Schützlinge von Trainer Dominik Thiemann noch einmal punkten – entweder am Samstag gegen Hemer oder eine Woche später in Lüdenscheid. 

Wenn das Unterfangen schon gegen Hemer umgesetzt werden soll, erfordert dies eine enorme Steigerung gegenüber dem Hinspiel, das die TVW-Damen klar mit 21:31 verloren. „Wir müssen sie früh angreifen, dürfen sie nicht zum Zug kommen lassen“, weiß Thiemann, dass die Gäste überaus spielstark sind und über eine schwungvolle zweite Welle verfügen. „Wir müssen aggressiv verteidigen“, fordert er von seinen Schützlingen, damit sie nicht am letzten Spieltag in Lüdenscheid unter Druck stehen. 

Er verfügt über einen mit Ausnahme der urlaubenden Kreisläuferin Marie Picker vollzähligen Kader, zu dem mit Sina Schneider auch eine Spielerin gehört, die zuletzt in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare