TVW-Damen stehen in Siegen vor Schicksalsspiel

+
Vor einem Schicksalsspiel sehen sich die Wickeder Handballdamen am Sonntag in Siegen.

Wickede – Dominik Thiemann redet nicht um den heißen Brei herum. Was auf die Handballdamen des TV Wickede am Wochenende zukommt, ist ein Schicksalsspiel in der Landesliga 4.

Denn die Thiemann-Schützlinge gastieren beim RSVE Siegen, der mit drei Punkten Rückstand auf den TVW auf einem Abstiegsplatz rangiert. Anwurf ist am Sonntag um 15 Uhr in der Rundsporthalle Hubenfeld im Siegener Stadtteil Niederschelden. 

Als aktueller Tabellenneunter rangieren die TVW-Damen genau über dem Strich, würden, wäre jetzt Schluss, die Klasse halten. Doch bei noch vier ausstehenden Spielen sind die drei Pünktchen ein arg dünnes Polster. Andererseits stehen die Gastgeberinnen mit eben jenem genannten Rückstand noch mehr unter Druck als die Damen aus der Ruhrgemeinde. Sie haben zuletzt dreimal in Folge verloren, Wickede zweimal hintereinander. 

Trainer Thiemann hofft darauf, dass seine Schützlinge zu der Form zurückfinden, die ihnen eine Erfolgsserie zu Beginn der Rückrunde bescherte. Der Coach hatte zuletzt einen „gewissen Bammel“ bei seinen Damen ausgemacht, der zu den technischen Fehlern führte, die letztlich Ursache der jüngsten Niederlagen waren. „Das lässt keinen anderen Schluss zu“, so der Trainer. Seine Mannschaft hatte das Hinspiel knapp mit 21:20 gewonnen, würde Siegen bei einer Wiederholung entscheidend distanzieren. 

Dabei steht bis auf Sarah Milizia der gesamte Kader zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare