Handball Bezirksliga Südwestfalen

TV Wickede will gegen Kellerkind Ferndorf III siegen

+
Daniel Fernandes Pereira erzielte im Hinspiel den Siegtreffer für den TVW, der am Samstag im Rückspiel gegen Ferndorf III Heimrecht genießt.

Wickede - Einen Abstiegskandidaten hat der TV Wickede am Samstag in der Bezirksliga Südwestfalen zu Gast. Die dritte Mannschaft des TuS Ferndorf gastiert ab 18.45 Uhr in der Gerken-Sporthalle.

Die Gäste haben 14 Punkte auf dem Konto, sind punktgleich mit dem Vorletzten auf Rang 13. Im Hinspiel hatte das Team aus der Ruhrgemeinde etwas Glück, denn beim Stand von 30:30 verwarf Ferndorf kurz vor Schluss einen Siebenmeter und im Gegenzug erzielte Dani Fernandes Pereira den Siegtreffer für den TVW. 

Aufgrund der Lage erwartet Wickedes Co-Trainer Christopher Schmelter einen hoch motivierten Gast, der für den Klassenerhalt punkten will. „Bei uns ist der Klassenerhalt aber auch noch nicht in trockenen Tüchern; wir wollen die Punkte daher hier behalten“, sagt er. Fraglich ist, ob Trainer Jan Thiele coachen kann, ist er doch krank. Auf jeden Fall auf dem Feld fehlen werden Malte Wintzenburg (Rücken), Richard Hempelmann (Urlaub) und Tim Hormann. 

„Der Gegner ist aber noch mehr eine Wundertüte. Bei einer dritten Garnitur weiß man nie, wer aus einer höheren Mannschaft aushilft“, meint er – und hofft, dass die weite Fahrt nach Wickede abschreckend wirkt. Aufpassen müsse sein Team auf den Rückraumlinken Schneider, der im Hinspiel zehn Tore warf. „Wir werden wie zuletzt wohl wieder zwischen einer 5:1- und einer 6:0-Deckung wechseln“, so Schmelter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare