Trainerwechsel in Oestinghausen

Günter Jochheim verlässt Bezirksligist SG Oestinghausen im Sommer

+
Günter Jochheim hat sich entschieden: Im Sommer hört er als Trainer auf - nicht nur bei SG Oestinghausen.

Oestinghausen – Eine weitere Entscheidung in der Trainerfrage ist in der Winterpause gefallen. Günter Jochheim teilte Vorstand und Mannschaft von SG Oestinghausen mit, dass er am Ende der Saison aufhören wird.

Nach dem SV Westfalia Soest (Christian Klotz) und dem SC Sönnern (Sascha Eckert) sind die Schwarz-Gelben der dritte heimische Bezirksligist, bei dem es einen Trainerwechsel geben wird.

„Aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen habe ich mich entschieden aufzuhören“, wird Günter Jochheim seine Trainerlaufbahn wohl beenden. „Man sollte niemals nie sagen, doch glaube ich nicht, dass ich noch einmal an die Linie zurückkehre“, will Jochheim in Zukunft andere Prioritäten setzen.

Der Vorsitzende der Schwarz-Gelben, Marco Hölscher, war von dem Schritt überrascht: „Wir hätten gern mit Günter weiter gearbeitet, doch akzeptieren wir seine Entscheidung. Er bleibt uns ja als Freund erhalten.“

Wie es weitergehen soll, wird Hölscher in den nächsten Wochen klären: „Wir sind auf der Suche, schauen uns um und werden Gespräche führen. Ein Spielertrainer wird es nicht, der würde nicht in unser Profil passen.“ Der Verein sei bemüht, eine schnelle Lösung zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare