Handball Oberliga

Gran trifft in letzter Sekunde - Soester TV mit Duselsieg gegen SuS Oberaden

+

Soest - Mit ganz viel Glück haben die Oberliga-Handballer vom Soester TV im Heimspiel gegen den SuS Oberaden beide Punkte in der Bördehalle behalten. Dabei hätte es auch gut anders herum ausgehen können.

Luis Gran sorgte mit seinem Gegenstoßtor zwei Sekunden vor dem Ende zum 33:32 doch noch für den Heimsieg der Soester, die Augenblicke zuvor noch bangen mussten, überhaupt einen Punkt zu bekommen.

Denn nach Pascal Stennais Ausgleich zum 32:32, vergab auf der anderen Seiten Soests Tischer von Rechtsaußen. Und Oberaden bekam noch einen (vermeintlich letzten) Angriff. Den konnte der SuS in einer Auszeit 18 Sekunden vor dem Ende sogar noch vorbereiten. Doch der Plan ging schief, der Ball landete in der Soester Deckung und von dort per langem Pass über Kurka bei Gran, der zum Sieg traf.

Galerie

Davor lieferten sich STV und Oberaden ein sehr spannendes, wenngleich nicht gerade hochklassiges Spiel. Musste man sich nach zehn Minuten noch Sorgen um den Gast machen, weil der mit 3:9 hintenlag und überfordert schien, hatten die Soester, bei denen unter anderem mit den Loer-Brüdern, Robin Bekel und Thorben Voss-Fels einige Stammkräfte fehlten, anschließend immer mehr Probleme: Schwach in der Chancenverwertung, langsam auf dem Weg nach vorne, zu kompliziert und nicht aggressiv genug in der Abwehr. Oberaden dagegen kämpfte um jeden Ball, wie es ein Aufsteiger tut, der jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt braucht. 

Zur Pause waren es noch vier Tore Differenz (18:14), nach 45 Minuten trafen Oberadens Spielertrainer Katsigiannis zur ersten SuS-Führung beim 24:25. Jetzt war das Spiel wieder offen, das in der Schlussphase zu einem echten Krampf-Spiel wurden, wofür auch die glatten roten Karten für Soests Picht und Oberadens Roth sowie einer Roten wegen der dritten Zeitstrafe für SuS-Akteuer Bastian Stennai stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare