Abstiegsknaller steigt in Ense: TTV gegen den Tabellennachbarn TuS Hiltrup

+
Nicole Fischer und die Enser TT-Damen stehen in der Oberliga vor einem ganz entscheidenden Spiel gegen den TuS Hiltrup.

Kreis Soest - In der TT-Oberliga West empfängt Ense am Sonntag den TuS Hiltrup zum Abstiegsknaller. Vor einer schweren Aufgabe stehen aber auch die Damen von BW Eickelborn gegen Dortmund-Wickede in der Bezirksliga.

Oberliga West, Damen: TTV Ense – TuS Hiltrup, So 11 Uhr.

Verlockend sind die Vorzeichen vor dem Duell gegen den direkten Tabellennachbarn: Sowohl Ense als auch Hiltrup haben jeweils zehn Punkte auf der Habenseite, der Sieger kann sich also im besten Fall ein Sieben-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz sichern. Diesen hat aktuell ESV BR Bonn inne, mit bereits zwei mehr gespielten Spielen.

Ein Erfolg wäre also wohl ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt für die Enserinnen, die mit Nicole Fischer, Julia Pantel, Barbara Stelte und Linda Kirsch antreten. Allerdings sieht die jüngste Bilanz gegen Hiltrup nicht gerade rosig aus.

„Die letzten Male hat Ense immer verloren, aber wir wollen es dem Gegner so schwer wie möglich machen. Vielleicht können wir ja einen Punkt klauen, wenn es gut läuft“, zeigte sich Julia Pantel vor dem Spiel vorsichtig optimistisch. Das Hinspiel hatte Hiltrup in heimischer Halle mit 8:4 für sich entschieden.

Bezirksliga, Damen: SV BW Eickelborn – TTC Dortmund-Wickede, So 10 Uhr.

Mit einem Sieg gegen den Gast könnten sich die Eickelbornerinnen ordentlich Luft im Abstiegskampf verschaffen. Allerdings erwies sich Dortmund-Wickede bereits in der Hinrunde als zu starker Gegner.

Mit 3:8 verlor Eickelborn das Spiel, und auch diesmal ist Kristina Höfer wenig optimistisch, dass man gegen den TTC punkten kann, zumal mit Jasmin Junker eine etablierte Kraft ausfällt.

„Wir werden wohl verlieren, hoffen aber dieses Mal ein bisschen besser mitzuhalten, mehr Punkte zu holen als im Hinspiel und das Spiel so spannend zu gestalten“, so Höfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare