Fußball Bezirksliga 7

Gelungener Coup: SG Oestinghausen schlägt SVW Soest auf Naturrasen

+
Moritz Pipers brachte Oestinghausen in Führung, Daniel Kimmel konnte es nicht mehr verhindern.

Oestinghausen – Das hatten sie sich fein ausgedacht und prompt durchschlagenden Erfolg. Während landauf, landab so gut wie nirgends auf Naturrasen gespielt werden konnte, legte Bezirksligist SG Oestinghausen sein natürliches Grün im Schatten der Gemeinschaftshalle als Untergrund fest für das Kreisderby gegen den SV Westfalia Soest.

Prompt stellte sich der Erfolg für die Schwarz-Gelben ein, die einen hochverdienten 2:0-Sieg gegen die Kreisstädter einfuhren.

Den Untergrund wollte SVW-Trainer Christian Klotz aber nicht als Ausrede gelten lassen für seine Schützlinge. „Das war einfach zuwenig“, ließ er kein gutes Haar am Auftritt der Ardeykicker. „Nachdem wir sie bei den Gegentoren eingeladen hatten, haben wir keinen Fuß mehr an die Erde bekommen“, sah er eine mäßige Vorstellung der SVW-Kicker. 

Seinem Gegenüber, Günter Jochheim, fiel hingegen ein Stein vom Herzen: „Wir haben die richtige Reaktion nach dem zuletzt schwachen Spiel gezeigt.“ Er lobte, dass seine Elf kompakt gestanden und die Gäste zu langen Bällen gezwungen habe. „Wir hätten ja sogar noch den Sack mit einem dritten Tor zumachen können“, sah er auch noch Möglichkeiten seiner Truppe nach der Pause. 

Fußball-Bezirksliga: SG Oestinghausen - SVW Soest 2:0

Dabei hatten die Schwarz-Gelben im ersten Abschnitt dem SVW mit forschem Einsatz den Schneid abgekauft, profitierten allerdings beim Führungstor von einem Brenk-Fehlpass vor dem eigenen Strafraum. Moritz Pipers ließ sich die Einladung nicht entgehen, ließ sich auch von Daniel Kimmel nicht mehr aufhalten. 

Während die Gäste bei ihren Angriffsbemühungen zumeist schon im Ansatz scheiterten, verfehlten Oestinghausens Henrik Thiemann nach Vorarbeit von Pipers und Nico Scholz den zweiten Treffer. Bei einer Flanke von Friedrich Dieckmann machte er es besser und traf per Kopfball-Aufsetzer zum 2:0. 

SVW-Trainer Christian Klotz reagierte, brachte frische Kräfte, baute die Formation um. Doch die besseren Chancen besaß weiterhin Oestinghausen. So verzog Max Schröder nach einem Konter, traf aus der Distanz die Latte, als SVW-Keeper Alex Flegler noch die Fingerspitzen an den Ball bekam.

Erst in der Schlussphase drängten die Soester massiv auf den Anschlusstreffer. Doch hatten die Oestinghauser mit Thomas Wellie einen erfahrenen Schlussmann zwischen den Pfosten, der in brenzligen Situationen auf dem Posten war. Zudem verzog der SVW mehrmals freistehend und hatte Pech, dass ein Tor wegen vorherigen Foulspiels nicht anerkannt wurde.

Statistik

Tabelle

SG Oestinghausen: Wellie, Scholle, F. Thiemann (55. Lahme), Kuhnt, Dieckmann (68. Werthschulte), H. Thiemann, Limbrock, Schröder, Metzig, Pipers, Scholz (89. Kraft). 

SVW Soest: Flegler, Brenk, Wieling (46. Resch), Falk, Seifert, Wintjes (46. Kastner), Kimmel, Kötter, Gierth (69. Wypyszewski), Polzin, Topp. 

Tore: 1:0 Pipers (21.), 2:0 H. Thiemann (33.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare